Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Nachwuchsschwimmer triumphieren

Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften Hannover Göttinger Nachwuchsschwimmer triumphieren

Mit Top-Ten-Platzierungen sind die Nachwuchsschwimmer des TWG 1861 Göttingen von den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften aus Hannover zurückgekehrt. Jan Scholz und Maurizio Schüttler stellten dort ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Der Mehrkampf besteht aus fünf Disziplinen. Geschwommen werden 400 m Freistil, 200 m Lagen sowie 50 m Beine, 100 m und 200 m in der jeweiligen Hauptlage.

Voriger Artikel
Acht Medaillen für den Nachwuchs
Nächster Artikel
David Storl schafft in Osterode Olympianorm

Siebter im Mehrkampf bei den Norddeutschen Meisterschaften: Maurizio Schüttler

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Schüttler startete im Jahrgang 2004 in der Kategorie Rücken und wurde im Gesamtergebnis Siebter. Besonders überzeugte er über die 50 m Rücken Beine und 400 m Freistil, die er am Ende der beiden Wettkampftage mit Bestzeit 5:26,75 beendete.

Paula Bachmann (2004), Jan Scholz und Jan-Luka Reschke (beide 2003) nahmen am Mehrkampf Kraul teil. Bester Starter war hier Scholz, der mit seinen Rennen am ersten Tag nicht zufrieden war, sich dann aber doch noch einmal steigern konnte und am Ende einen sehr guten sechsten Platz belegte. Durch seine vorherigen Ergebnisse war er bereits für die im Juni stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert, bei der sicher noch einmal eine Ergebnissteigerung zu erwarten ist.

Reschke begann den Wettkampf über die Lagen und 200 Freistil Strecke mit Bestzeiten, der zweite Tag verlief dann nicht so wie geplant, sodass er am Ende Platz 17 belegte. Bachmann ging gesundheitlich angeschlagen ins Rennen, so dass eine Leistungssteigerung zu den vorherigen Bezirks- und Landesmeisterschaften nicht möglich war. Sie wurde ebenfalls 17. Bemerkenswert ihr Abschlussrennen über 400 Freistil, wo sie das Rennen nur ganz knapp über Bestzeit beendete.

Die Fünfte im Bunde war Meret Heise (Jahrgang 2004). Sie ging über Brust an den Start und belegte hier Platz 16. Auch sie zeigte ihr bestes Rennen über 400 m Freistil.

Auch zwei ASC-Schwimmer hatten sich qualifiziert. Jakob Mayer (04) nahm am Mehrkampf Rücken teil und schwamm sehr gute Bestzeiten und wurde in der Gesamtwertung Neunter. Sein Vereinskamerad Nico Siever (05) startete im Jugendmehrkampf und konnte seine erst vor einer Woche aufgestellten Bestleistungen steigern. Er landete auf Rang 29. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 09:59 Uhr

Nachdem der Schiedsrichter auf den Täuschungsversuch von Leipzigs Timo Werner reingefallen ist, sehnen sich viele nach dem Videobeweis. Aber wann ist es soweit?

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt