Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Speedball-Teams starten stark in die Saison

Platz drei und fünf für ASC 46 Göttinger Speedball-Teams starten stark in die Saison

Einen gelungenen Start in die Saison haben die Speedballer des ASC 46 gefeiert. Beim Auftaktturnier in Mettmann belegten die beiden ASC-Teams den dritten und fünften Platz. Höchst achtbar schlug sich die zweite Göttinger Mannschaft.

Voriger Artikel
Göttinger Kegler Vierte bei Deutscher Meisterschaft
Nächster Artikel
MTV Vorsfelde ist am Sonnabend beim TV Jahn Duderstadt zu Gast

Die ASC-Speedballer feiern gelungenen Saisonauftakt.

Quelle: Heller

Göttingen. Sie wurde in die schwerere Vorrundengruppe gelost, traf dort auf die Turnierfavoriten Epe und Nienberge sowie Gastgeber Mettmann – und sorgte schon im ersten Spiel mit dem 0:0 gegen Epe  für einen Paukenschlag. Aufgrund der Regelung, die bei unentschiedenem Ausgang das  Team bevorzugt, das durchgehend eine Frau auf dem Spielfeld hat, erhielten die Göttinger zwei und Epe nur einen Punkt.

 
Gegen Mettmann führte die ASC-Reserve lange, kassierte erst Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer. Gegen den späteren Turniersieger Nienberge setzte es mit 0:2 die einzige Niederlage. Als Gruppendritter  qualifizierte sich die Göttinger Reserve für das Spiel um Platz fünf, das sie gegen den TV Epe II gewann.

 
Die erste Mannschaft des ASC marschierte mit vier Siegen in vier Spielen souverän durch die Vorrunde. Besonders wichtig war der Sieg gegen die stark eingeschätzte Mannschaft aus Rhade. Als ungeschlagener Gruppensieger trafen die Göttinger im Halbfinale auf den SC Nienberge. Nach frühem Rückstand kämpfte sich das Team ins Spiel zurück und rettete sich mit einem späten Treffer die Verlängerung. Dort trumpfte Nienberge allerdings auf und sicherte sich ungefährdet den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz drei bekam es der ASC I erneut mit Rhade zu tun. Mit 5:0 spielten sich die Königsblauen den Frust über den verpassten Finaleinzug von der Seele. Ein Extralob von seinen Klubkollegen erhielt der 15-jährige Lukas Pröhl aus der zweiten Mannschaft. Der Speedball-Neuling markierte in seinem ersten Turnier zwei Tore und zeigte eindrucksvoll das Potenzial, das in ihm steckt. mig/eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 14:24 Uhr

Bei Borussia Dortmund kommt Supertalent Christian Pulisic immer besser in Fahrt. Die guten Leistungen des 18-Jährigen rufen prominente Interessenten auf den Plan.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt