Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Göttinger Steinbach und Schneider gewinnen Kämpfe in Ilmenau

Boxen Göttinger Steinbach und Schneider gewinnen Kämpfe in Ilmenau

Zwei Athleten des ASC 46 Göttingen haben beim Ilmenauer Boxturnier überzeugt. Wladimir Steinbach und Nachwuchshoffnung Henri Schneider gewannen ihre Kämpfe souverän.

Voriger Artikel
ASC 46 Göttingen feiert ersten Saisonsieg
Nächster Artikel
Sechs vereitelte Siebenmeter sind nicht die Bestmarke von Wedemeyer-Kuhlenkamp

Erfolgsduo: Wladimir Steinbach (l.) und sein Trainer Gegham Hakobyan.

Quelle: EF

Göttingen. Steinbach schickte seinen Gegner aus Bitterfeld in der zweiten Runde auf die Bretter und wurde Sieger durch technischen Knockout.

Bemerkenswert: Steinbachs Kontrahent hat bereits 35 Kämpfe absolviert – fast doppelt so viele wie der Göttinger. „Wladimir hat das Duell von der zweiten Minute an diktiert und mit guten, schnellen und explosiven Schlägen für sich entschieden“, lobte sein Trainer Gegham Hakobyan. Steinbach wurde zudem als bester Boxer des Turniers ausgezeichnet. „Diese Erfolge habe ich erster Linie meinem großartigen Trainer zu verdanken“, betonte der 28-Jährige.

 


 
Trotz anfänglicher Nervosität besaß Schneider keine Probleme mit seinem Gegner. In seinem erst zweiten Gefecht habe sich der Zwölfjährige sehr gut geschlagen, so Hakobyan. „Henri ist wie ein Diesel-Motor. Er braucht, um warm zu werden, fährt dann aber richtig lange auf Hochtouren. Nach seinem Kampf wollte er gleich nochmal boxen“, sagte Hakobyan, der seinen Schützling nun auf die Bezirks- und Landesmeisterschaft vorbereitet.

Von Rupert Fabig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt