Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Geese gewinnt in Arles

Göttinger Zehnkämpfer verpasst Weltrekord Geese gewinnt in Arles

Der Göttinger Leichtathlet Rolf Geese von der LGG hat sich beim internationalen Meeting im französischen Arles den Sieg im Zehnkampf in seiner Altersklasse 70 gesichert. Der 72-Jährige verpasste dabei aber seinen eigenen Weltrekord.

Voriger Artikel
Hohe Ziele
Nächster Artikel
SG-Bezirksligateam übernimmt Tabellenführung

Souveräner Erfolg für Rolf Geese in Arles.

Quelle: R

Göttingen. Am Ende fehlten Geese bei allerdings auch widrigen Bedingungen mit 7843 Punkten 120 Zähler zur Bestleistung, die der Göttinger in Stendal auf 7963 Punkte geschraubt hatte. Vor allem sein Stabhochsprung wurde vom Winde verweht. „Damit bin ich überhaupt nicht klar gekommen“, sagte Geese.

Gut gelaufen seien am ersten Tag der Weitsprung und der 100-Meter-Lauf sowie am zweiten Tag der Hürdensprint - Disziplinen, in denen er sich im Bereich seiner Bestzeiten bewegte. Geese absolvierte einen einsamen Wettkampf, selbst der beste der fünf Konkurrenten hatte einen Rückstand von einigen 100 Punkten.

Im kommenden Jahr steht für Geese zunächst die Deutsche Meisterschaft in Erfurt im Februar auf dem Programm, gefolgt von der Europameisterschaft in Dänemark im Juni. Ob er an der WM in Südkorea teilnimmt, hat der Göttinger angesichts des großen Aufwandes noch nicht entschieden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 11:47 Uhr

Beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hält man sich offensichtlich die Option auf einen weiteren Trainerwechsel noch in diesem Jahr offen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt