Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Golfturnier: GC Hardenberg in Champions-League

Katharina Quirmbach gewinnt Gänseliesel-Cup Golfturnier: GC Hardenberg in Champions-League

Die 35. Auflage seines Pfingstturniers um den Gänseliesel-Cup hat der Golfclub Hardenberg als würdigen Rahmen für eine besondere Auszeichnung genutzt.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone empfängt Lehrter SV
Nächster Artikel
Rope-Skipping: TV Roringen löst EM-Ticket

Ausgezeichnet: die Meisterschaftsplätze des GC Hardenberg.

Quelle: Vetter

Levershausen.  Mit seinen beiden Meisterschaftsplätzen, dem Göttingen Course und dem Niedersachsen Course, ist der GC Hardenberg seit Jahresbeginn ordentliches Mitglied in der Champions-League der europäischen Golfclubs, der World of Leading Golf Europe. Unter den 40 europäischen Golfclubs aus 13 Ländern gehöre das Hardenberg Golfresort zu den lediglich vier deutschen Mitgliedern, berichten die Hardenberger stolz.

Wolfgang Künneth, Präsident der World of Leading Golf, überreichte den Repräsentanten des GCH, Ferdinand Graf von Hardenberg und Geschäftsführer Norbert Hoffmann, vor großer Kulisse von aktiven Golfern und Turnier-Zuschauern das begehrte World-of-Leading-Schild. „Das Hardenberg Golfresort gehört international zu den besten Golfanlagen“, sagte Künneth in seiner Würdigung. Wir freuen uns sehr und sind stolz darauf, es in dieser europäischen Wertegemeinschaft begrüßen zu können“,  fügte der Präsident hinzu.

Souveräne Siegerin des Pfingstturniers wurde bei wechselhaftem Wetter Katharina Quirmbach mit einem Start-Ziel Sieg. Mit herausragenden 62 Nettoschlägen am ersten Tag und ebenso vielen am Finaltag verbesserte sie den Turnierrekord um sechs Schläge. Erstmalig in der Vereinsgeschichte traten 116 Spielerinnen und Spieler sowie neun ehemalige Champions im Kampf um den Gänseliesel-Cup an, den ein Golfer nur einmal im Leben gewinnen kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt