Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Groner Damen feiern zwei Heimsiege

Volleyball Groner Damen feiern zwei Heimsiege

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen der VSG Göttingen kassierten bei Spitzenreiter MTV Herzberg die befürchtete 0:3-Niederlage. Landesligist Tuspo Weende II verlor das Lokalderby beim MTV Grone, der auch gegen Hattorf gewann.

MTV Herzberg – VSG Göttingen 3:0 (25:17, 25:22, 25:15). Der Tabellenführer trat keineswegs wie eine Übermannschaft auf. „Wir hatten durchaus unsere Chancen, speziell in Durchgang zwei. Als wir den knapp verloren hatten, war der Faden gerissen.“, berichtete VSG Coach Jan Feldhusen.
MTV Grone – Tuspo Weende II 3:0 (25:10, 25:15, 25:21). Im Lokalderby hatte Grone wie im Hinspiel das bessere Ende für sich. „Grund für die Niederlage war unsere schwache Annahme, so konnten wir viel zu wenig Druck im Angriff aufbauen. Da war Grone eindeutig stärker“, sagt Weendes Coach Patryk Pochopien. „Wir hatten großen Spaß, viele Aktionen haben geklappt, das Team ist daran gewachsen“, freute sich Tuspo-Außenangreiferin Marie- Luise Amthauer.

MTV Grone – TVG Hattorf 3:0 (25:20, 27:25, 25:16). Gegen Schlusslicht Hattorf fuhren die Gronerinnen den erwarteten Arbeitssieg ein. „Wir haben uns allerdings unerwartet schwer getan, einigen Spielerinnen merkte man an, dass sie schon das Spiel gegen Weende in den Beinen hatten. Aber unsere Arbeit der letzten Wochen trägt Früchte, das Engagement meiner Spielerinnen wurde belohnt“, sagte Coach Michael Hoffmeister.

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.10.2017 - 17:48 Uhr

B-Junioren des 1. SC Göttingen 05 siegen beim JFV Norden mit 2:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen