Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Grünes Licht für den Einsatz von Menzel

JBBL Grünes Licht für den Einsatz von Menzel

Das Basketballteam (BBT) Göttingen peilt zum Saisonauftakt der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) einen Heimsieg an. Das U-16-Ensemble empfängt am Sonntag um 11 Uhr in der Halle des Hainberg-Gymnasiums die Metropol Baskets Ruhr aus Essen.

Voriger Artikel
Auf fremdem Parkett noch sieglos
Nächster Artikel
Training: Faszination der Variation entdecken

Start in die Saison: Johannes Menzel (rechts).

Quelle: CR

Göttingen. Das BBT Göttingen tritt in dieser Spielzeit in der starken und ausgeglichen besetzten Nordwest-Division an. Mit dem amtierenden Deutschen Meister Paderborn und dem Bundesliga-Nachwuchs von Phoenix Hagen gehören dabei zwei Hochkaräter zu den Gegnern. Dazu kommen die Dragons aus Quakenbrück, Aufsteiger UBC Münster und der Auftaktgegner aus Essen.

Ziel der Mannschaft des Trainerduos Marjo Heinemann/Jakob Papenbrock ist der Einzug in die Hauptrunde. „Dann müssten wir nicht in den Abstiegskampf“, sagt Heinemann. Zum Auftakt soll es zwei Punkte geben, allerdings fällt Centerspieler Luca Büürma mit einer Armverletzung aus. Grünes Licht gibt es hingegen für Nationalspieler Johannes Menzel.

lv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachwuchsbasketball

Diesmal soll es klappen. Anton Hefele, Kapitän des BBT Göttingen und rechte Hand von Trainer Sebastian Förster, ist optimistisch, das die Mannschaft in der am morgigen Sonntag mit dem Heimspiel gegen den DBV Charlottenburg (14 Uhr, Hainberg-Halle) beginnenden Saison der U-19-Basketball-Bundesliga (NBBL) erstmals die Playoff-Runde der besten Vier nach der Hauptrunde erreichen kann.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.08.2017 - 19:45 Uhr

Die SG Lenglern/Harste ist durch einen 0:5 Sieg bei dem SV Südharz in die nächste Runde des Nds.-Pokals eingezogen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen