Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
HG Rosdorf-Grone nach 23:37-Pleite Letzter

Jugendhandball HG Rosdorf-Grone nach 23:37-Pleite Letzter

Im vorletzten Spiel der Vorrunde zur Handball-Oberliga kassierte die weibliche A-Jugend der HG Rosdorf-Grone mit 23:37 (12:19) gegen den TV Dinklage die sechste Saisonniederlage. Da Wittingen überraschend gegen Rohrsen gewann, rutschten die Denecke-Schützlinge auf den letzten Platz ab.

Voriger Artikel
Geismar chancenlos im Derby gegen Northeim
Nächster Artikel
Hardy Grüne am „Ende der Welt“

Die HGerin Lisa Marie Hardege erzielt gegen Dinklage zwei Treffer, kann die Pleite aber nicht abwenden.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Vom Schwung des ersten Saisonsiegess vor zwei Wochen war bei der HG wenig zu spüren. Kein Tempo nach vorn, kaum Druck im Positionsangriff, keine Aggressivität in der Abwehr.

Dinklage, das schon vor dem Anpfiff für die Oberliga qualifiziert war, traf auf wenig Gegenwehr. Dass sich der Rückstand der Heimsieben noch in Grenzen hielt (3:9; 16.), war vor allem Torfrau Julia Bergolte zu verdanken. Bis zur Pause blieb der Rückstand fast konstant, und nach dem Wechsel drehte die HG noch einmal auf.

Angeführt von Victoria Wette und Pia Hummerich, wurde der Rückstand verkürzt (14:19). Der Ball lief flüssiger durch die Reihen, der Torabschluss war konsequenter. Dinklage zeigte sich aber nur kurz beeindruckt und baute mit 27:17 den Vorsprung auf zehn Tore aus. Das Spiel war entschieden. Tore HG: Wette (7), Hummerich (6), Barchfeld (4), Hardege (2), Frölich (2), Cohaus (1), Walter (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt