Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
HG Rosdorf-Grone siegt gegen HSG Plesse-Hardenberg II

Handball-Region HG Rosdorf-Grone siegt gegen HSG Plesse-Hardenberg II

Die Reserve der HG Rosdorf-Grone hat in der Vorrunde Ost mit dem Auswärtssieg bei der HSG Plesse-Hardenberg II einen großen Schritt in Richtung Regionsoberliga-Qualifikation gemacht.

Voriger Artikel
GTC verliert viele Spiele erst im Match-Tiebreak
Nächster Artikel
Grone chancenlos gegen Tabellenführer

Treffsicherste Werferin: Sabrina Lambrecht trifft elf Mal für die HSG Göttingen.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Bei den Frauen wartet die HSG Göttingen II in der Regionsliga weiter auf den zweiten Sieg. Auch gegen Landolfshausen II war der Tabellenachte chancenlos.

Männer
HSG Plesse-Hardenberg III – HG Rosdorf-Grone II 23:39 (13:21). Gegen die routinierten Gastgeber kam die HG gut aus den Startlöchern (11:5/15.). Coach Heiligenstadt wechselte fleißig durch, doch trotzdem konnte im weiteren Verlauf der ersten Hälfte, der Vorsprung über 18:10 bis zur Pause auf 21:13 ausgebaut werden. Nach dem 30;14 verflachte die Partie ein wenig. – Tore HG: Bürmann (4), Epler (1), Hoffmann (7/4), Krempec (4), Messerschmidt (4), J.-O. Mündemann (2), P. Mündemann (1), Nolte (4), Schulz (5), Streckfuss (2), Marcel Ziebarth (5).
Frauen
HSG Göttingen II – TSV Landolfshausen II 17:28 (6:13). Bis zum 2:2 nach sechs Minuten konnte die HSG das Spiel noch offen halten, dann zog Landolfshausen vor allem Dank vieler Tempogegenstöße auf 13:6 davon. Auch in der zweiten Halbzeit konnte die HSG nur in der Anfangsphase mithalten und den Rückstand nicht größer werden lassen. Aber nach dem 11:18 (40.) setzte sich Landolfshausen 21:11 (46.) ab. – Tore HSG: Lambrecht (11/5), Fischer (2), Wiebke (2), Arriens (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hardenberg Klassika Gartenmarkt