Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
HG-Trainer Jaissle: „Warberg wird kein Selbstläufer“

Handball-Oberliga HG-Trainer Jaissle: „Warberg wird kein Selbstläufer“

Auch im zweiten Punktspiel müssen die Oberliga-Handballer der HG Rosdorf-Grone reisen. Nach dem überraschenden 31:27-Auftaktsieg beim TSV Aue Liebenau geht es am Sonnabend (18.30 Uhr), 15. September, zum MTV Warberg, der  am zum Liga-Auftakt gegen die SV Alfeld bei der 22:31-Niederlage deutlich gepatzt hat.

Voriger Artikel
Im Finale ausgeschieden
Nächster Artikel
Heimpremiere für HSG Plesse

Zum Auftakt erfolgreichster Werfer: Aaron Frölich.

Quelle: CR

Rosdorf. „Gegen Liebenau haben wir vor allem in der ersten Halbzeit gezeigt, dass wir Handball spielen können. Ich hoffe, wir machen in Warberg genau so weiter und zeigen erneut, dass wir auswärts ein unangenehmer Gegner sein können“, betont Niklas Knust, der sich offensichtlich zu einer festen Größe auf der rechten Außenbahn entwickelt. „Ich werde mir Mühe geben, ein verlässlicher Teil der Mannschaft zu werden“, verspricht der Linkshänder, der zum Saisonauftakt sechs Tore erzielte.

„Wir haben eine Chance. Da müssen wir aber an die Leistungen von Liebenau anknüpfen“, macht Trainer Mirko Jaissle seinen Spielern einerseits Mut, warnt andererseits aber vor Übermut: „Warberg wird kein Selbstläufer,.  Uns erwartet eine schwere Aufgabe.“ Wobei sich der Coach an die vergangene Saison erinnert, als die HG in Warberg in der Rückrunde 27:21 gewann. „Das war eine knüppelharte Partie. Da ging es körperlich richtig zur Sache.“

Überraschung in Warberg: Jürgen Thiele ist – nur neun Monate nach einem freiwilligen Rückzug – vor Saisonbeginn auf die Trainerbank des Handball-Oberligisten zurückgekehrt. Das Warberger Handball-Urgestein hatte sein Traineramt Anfang November 2011 nach der 32:39-Heimniederlage gegen den MTV Großenheidorn nach viereinhalb Jahren zur Verfügung gestellt.

Neben den Zugängen Philipp Bekemeyer (Torhüter aus Nordrhein-Westfalen), Dirk Reinhardt (HF Helmstedt-Büddenstedt) und Nils Kühne (eigener Verein) sind auch die zuletzt monatelang verletzten Torjäger Jan Przemus und Carl-Philipp Seekamp wieder eingestiegen. „Eins steht fest: Wir haben gutes Spielermaterial zusammen“, sagt Thiele, der nach der Pleite gegen Alfeld Wiedergutmachung gegen die HG Rosdorf-Grone erwartet. „Auch meine Jungs sind heiß“, hält HG-Coach Jaissle dagegen.

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen