Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
HG-Trainer Jaissle hat seine Formation gefunden

Handball-Oberliga HG-Trainer Jaissle hat seine Formation gefunden

Die Niederlagen sieben, acht und neun hat der neu formierte Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone kassiert. Nach bisher zehn Testspielen freute sich Trainer Mirko Jaissle zwei Wochen vor dem Oberligastart beim SV Aue Liebenau dennoch über deutliche Fortschritte, die seine Mannschaft während des dreitägigen Trainingslagers im nordhessischen Wolfhagen machte.

Voriger Artikel
Bilshausen steigert sich und gewinnt souverän
Nächster Artikel
Sieben Spiele bringen TT Tiftlingerode den Titel

Torjäger der HG Rosdorf-Grone: Marcus Wuttke (rechts), der hier im Pokalspiel des vergangenen Jahres gegen Wittenberg-Piesteritz zum Wurf kommt.

Quelle: Pförtner

„Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende. Wir haben gut mitgehalten. Wir sind in der Abwehr einen Schritt weiter gekommen und haben jetzt endlich unsere Formation gefunden“, sagte Jaissle nach den Vorbereitungspartien. Eine Trainingseinheit mit Testspielcharakter über zweimal 35 Minuten verlor die HG dabei gegen den Drittligisten Eintracht Baunatal mit 28:32, wobei Wuttke (10 Tore) und der Ex-Geismaraner Flechtner (5) die meisten Treffer erzielte. „Wir haben uns gut verkauft“, freute sich Trainer Jaissle nach der Partie.

Das galt auch für die Testpartie gegen den vom Ex-Duderstädter Trainer Stephan Albrecht gecoachten Drittligisten SVH Kassel, das nach einer 15:14-Pausenführung mit 31:39 verloren ging. Wuttke (9/1), Schulz (8/1) und Frölich (4) erzielten für Rosdorf-Grone gegen die Kasseler Vertretung die meisten Tore.

Zum Abschluss des dreitägigen Trainingslagers unterlag die HG beim nordhessischen Oberligisten TSV Vellmar nur knapp mit 31:32 (15:15), nachdem die Jaissle-Schützlinge auch ohne Torjäger Wuttke, der geschont wurde, kurz vor Schluss noch 30:26 geführt hatten: „Wir waren überhaupt die bessere Mannschaft“, unterstrich der Trainer, der in Marcel Schulz (9/3), Kanar und Weißke (je 4) die besten Werfer hatte. Das Rückspiel und damit die Generalprobe gegen den TSV Vellmar steigt am kommenden Sonnabend um 16.30 Uhr in der Rosdorfer Sporthalle. „Wir haben zwei Schritte nach vorn gemacht. Die Jungs sind heiß auf die Liga“, fasste Jaissle das Trainingslager zusammen.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen