Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
HG beweist Kampfgeist

Frauen-Handball-Oberliga HG beweist Kampfgeist

Knapp am zweiten Auswärtserfolg der Saison schrammte die HG Rosdorf-Grone in der Handball-Oberliga vorbei. Beim VfL Wittingen reichte es für die Damen zu einem 27:27 (11:15)-Unentschieden, dem ersten der laufenden Spielzeit.

Nach zuletzt zwei Siegen hatte sich die HG in Wittingen viel vorgenommen, wollte mit einem Erfolg den Abstand nach oben verkürzen. Zunächst lief es nach Wunsch für das Pietsch-Team (4:2), doch als die Gastgeber ihre Abwehr umstellten, kam etwas Sand ins Getriebe. Die harte 6:0-Deckung des VfL überschritt ein ums andere Mal die Grenze, was von den Schiedsrichtern nur selten geahndet wurde. „Das hat uns den Zahn gezogen“, musste Lennart Pietsch zugeben. Aus der Führung wurde schnell ein Rückstand (6:10), auch weil es in der eigenen Defensive nicht gut lief. „In 1:1-Situaionen fehlte die Hilfe, das hat auch etwas mit Einstellung zu tun“, monierte Pietsch.

An eine Aufholjagd war so nicht zu denken. Doch irgendwann nach dem Seitenwechsel erwachte das Kämpferherz der HG-Damen. Die starke Janina Schneider traf wiederholt in Unterzahl, hielt so ihre Farben im Spiel. Und trotz Unterstützung der Schiedsrichter konnte Wittingen nicht weiter davonziehen. 80 Sekunden vor dem Ende war beim 25:27 noch alles drin. Dann traf Amrei Gutenberg zum 26:27 und die HG witterte ihre Chance. Eine jetzt aggressive Abwehr setzte die Heimsieben unter Druck. Die Unparteiischen gaben das Vorwarnzeichen zum Zeitspiel, ein riskanter Pass des VfL landete in den Armen von Petra Neu. Obwohl die Spielmacherin zuvor bereits einen Siebenmeter und einen Gegenstoß vergeben hatte, behielt sie bei diesem Konter die Nerven. „Es war ein verdientes Unentschieden, das uns nicht zurückwirft“, so Pietsch abschließend. – Tore HG: Neu (8), Schneider (6), Polnau (5), Lath (3), Leonhardt (2), Gutenberg (2), Glage (1).

Denise Kricheldorf-Mai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.09.2017 - 23:07 Uhr

Talwar trifft dreifach bei 7:2 Erfolg gegen die SG Drammetal

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen