Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
HG verliert mit 34:36

Handball-Oberliga HG verliert mit 34:36

Die Oberliga-Handballer der HG Rosdorf-Grone sind nach dem überraschenden 31:27-Auftaktsieg beim SV Aue Liebenau wieder zurück auf dem harten Boden der Tatsachen. Mit 34:36 (18:18) kassierte die HG beim Aufsteiger MTV Warberg eine unnötige Niederlage.

Voriger Artikel
Defensive klar besser
Nächster Artikel
Kampkötter schlägt Seriensieger in Rekordzeit
Quelle: dpa

Göttingen. „Ich bin einfach nur enttäuscht“, sagte ein verärgerter Trainer Mirko Jaissle: „Ich hatte mir das Spiel anderes vorstellt.“

Kein Wunder: Führte die HG nach zehn Minuten noch mit 8:4, verlor sie nach zwischenzeitlichem Gleichstand (13:13/21.) spätestens nach der Pause den roten Faden. Ab der 40. Minute rannte der spätere Verlierer beim Stand von 19:24 schon einem deutlichen Rückstand hinterher. Die Abwehr patzte mit zunehmender Spielzeit und fand weder mit der 6:0- noch der 4:2-Variante ein geeignetes Mittel zur Gegenwehr.

Auch Manndeckung half gegen den wurfstarken Aufsteiger nichts. Allein Warbergs Torjäger Philipp Seekamp gelangen 13 Treffer. Auch die HG-Torhüter Krüger und Eichhorn hatten schon bessere Tage gesehen. „Wir haben in den letzten Minuten klare Chancen vergeben“, sagte HG-Trainer Jaissle. – HG-Tore: Frölich (10), Kupzog (9), Falke (5), Brandes (3/2 Siebenmeter), Ruck, Schulz (je 2), Knust, Krebs, Osei-Bonsu (je 1).

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.08.2017 - 13:32 Uhr

In der Kreisliga steht ein Doppelspieltag auf dem Programm

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen