Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
HSG Plesse-Hardenberg neuer Spitzenreiter

Handball-Verbandsliga HSG Plesse-Hardenberg neuer Spitzenreiter

Die HSG Plesse-Hardenberg hat in ihrem sechsten Spiel den fünften Sieg eingefahren und damit zwischenzeitlich die Tabellenführung übernommen. Vor rund 200 Zuschauern in Bovenden gewann das Burgenteam gegen den Tabellenneunten  HSG Fuhlen-Hessisch-Oldendorf souverän mit 38:22 (17:9).

Voriger Artikel
TV Jahn Duderstadt verliert gegen Rhumetal in der Schlusssekunde
Nächster Artikel
ASC Göttingen bekommt am Satzende die Zitterhand

Findet eine Lücke: Routinier Jens Glapka.

Quelle: Pförtner

Bovenden. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie hat unsere gemeinsame Ziele hervorragend umgesetzt", lobte Trainer Dietmar Böning-Grebe seine Schützlinge. "Das war ein gefährdeter Start-Ziel-Sieg", ergänzte Vorstandssprecher Holger Lapschies eine Woche vor dem zweiten Heimspiel in Folge gegen den SV Aue Liebenau, der am Samstag gegen den TSV Wietzendorf mit 33:25 erfolgreich war. P. Schindler (8/2) und Brand (8/3) waren die besten Werfer des Burgenteams, bei dem einmal mehr Torwart Wedemeyer-Kuhlenkamp einen souveränen Part hinterließ. - Die Oberliga-Frauen der HSG Plesse-Hardenberg gewannen gegen die HSG Hannover-West 29:15 und untermauerten damit den zweiten Platz. Die HSG Göttingen unterlagen in der gleichen Spielklasse bei TuS Bergen 21:26.

VON FERDINAND JACKSCH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 13:03 Uhr

Er war beim 1. SC Göttingen 05 nie ganz weg, aber nun ist er wieder da auf der Trainerbank. Seit der ehemalige litauische Nationalspieler Arunas Zekas die B-Junioren der 05er trainiert, gab es in zwei Spielen zwei Siege. Im Niedersachsenliga-Heimspiel wurde der MTV Treubund Lüneburg mit 1:0 bezwungen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen