Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Hagenberg deklassiert Leineberg 18:2

1. Fußball-Kreisklasse Hagenberg deklassiert Leineberg 18:2

Kuriosität am Ende der Spielzeit 2008/09 in der 1. Fußball-Kreisklasse B: Meister und Aufsteiger PSV Blau-Gelb trat zum letzten Spiel gegen die SVG-Reserve nicht mehr an. GW Hagenberg deklassierte Absteiger SF Leineberg mit 18:2. In Staffel C untermauerte der TSV Groß Schneen beim 7:1 gegen den TSV Speele den Aufwärtstrend der letzten Wochen.

Voriger Artikel
Engagierte Leistungen zum Ausklang der Saison
Nächster Artikel
Happy-End für Eichsfeld-Duo

Auswärtssieg: Die Bovender um Drago Vukovic gewannen bei Grone II (Cenil Önal, r.)

Quelle: Pförtner

Staffel B

PSV Blau-Gelb – SVG II. 50 Minuten vor dem Anpfiff erhielt Staffelleiter Stephan Kanbach vom SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel die Nachricht von der Blau-Gelb-Absage. Kanbach fuhr trotzdem an den Greitweg, traf dort aber weder einen PSV-Spieler noch einen Vereinsverantwortlichen an. „Die Punkte gehen an die SVG, es gibt die übliche Bestrafung wegen Nicht-Antretens. Den Meisterwimpel überreichen wir beim Staffeltag“, so Kanbach.

FC Grone II – Bovender SV II 2:5. Die Verantwortlichen des FC Grone wähnten sich wohl schon in der Sommerpause und verzichteten daher auf einen Spielbericht.

SG Landolfshausen/Ebergötzen – RSV 05 II 0:1. Auch von dieser Partie zwischen der abgestiegenen SG und den 05ern erhielten wir keine Informationen. 

SV Puma – TSV Holtensen II 2:1 (2:1). Puma trat ersatzgeschwächt an, hatte aber trotzdem Spiel und Gegner im Griff. – Tore: 1:0 Hübner (25.), 2:0 Welling (36.), 2:1 R. Ekrem (45.).

Inter Roj – SV Esebeck 2:3 (0:1). Inter Roy tat zu wenig für das eigene Spiel und stand am Ende mit leeren Händen dar. – Tore: 1:0 Cayan (41.), 1:1 S. Schelp (43.), 1:2 Metge (60.), 1:3 S. Schelp (78.), 2:3 Hakki (83.).

GW Hagenberg – SF Leineberg 18:2 (10:0). Die Grün-Weißen feierten mit dem Rekordergebnis von 18:2 die dritte Vizemeisterschaft in Folge. Die Gäste enttäuschten auf ganzer Linie und zeigten Auflösungserscheinungen. – Tore GW: Stehl (5), Gerliz (4), Tomic (3), Steinmetz (2), Lorenz, Kunze, Güllenbeck, A. Taubert. SF: Agron, Straczek.

TSV Herberhausen – GW Elliehausen II 6:2 (1:0). In seiner letzten Partie für den TSV traf Spielertrainer Oliver Graebel selbst dreimal ins gegnerische Netz und war Garant für den überzeugenden Sieg. – Tore: 1:0 Loksche (31.), 2:0 Graebel (50.), 2:1 Oettinger (68.), 3:1 Graebel (73.), 3:2 Aswald (75.), 4:2 Graebel (84.), 5:2, 6:2 Loksche (87., 90.).

Staffel C

TSV Gr. Schneen – TSV Speele 7:1 (4:0). Mit einem hochverdienten Sieg verabschiedete sich der TSV von seinen Zuschauern in die Sommerpause. – Tore: 1:0, 2:0 Schön (12., 26.), 3:0 Graeve (31.), 4:0 Krauß (44.), 5:0, 6:0 Broscheit (53., 68.), 6:1 (77.), 7:1 Amelung (84.).

BW Friedland – FC Niemetal 5:1 (1:1). Friedland tat sich zu Beginn schwer, kam mit zunehmender Spielzeit immer besser ins Spiel und siegte verdient. – Tore: 1:0 Kunz (22.), 1:1 Friedrich (45.), 2:1 A. heller (57.), 3:1 Seeber (60.), 4:1 A. Heller (69.), 5:1 C. Steinmetz (78./FE).

SG Grefenburg – SG Werratal 2:6 (2:1). Grefenburg war in der ersten Halbzeit besser. Nach dem Seitenwechsel machte der Meister ernst und kam noch zum souveränen Sieg. – Tore: 0:1 Holzschneider (2.), 1:1 Meissner (7.), 2:1 F. Brandt (30.), 2:2 Förster (55.), 2:3 Menz (65.), 2:4 Flohr (73.), 2:5 Menz (75.), 2:6 Zierentz (85.).

TSV Escherode – TSV Jühnde 0:3 (0:2). Jühnde agierte schneller und besser als die Platzherren und kam zum verdienten Auswärtssieg. – Tore: 0:1 Beister (20.), 0:2 Dette (32.), 0:3 Rybarzcyk (85.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 20:32 Uhr

Freude auf der einen Seite - kein Trainer mehr auf der anderen

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen