Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Handball: Burgenteam tritt zur Revanche an

Verbandsliga Handball: Burgenteam tritt zur Revanche an

Handball-Verbandsligist HSG Plesse-Hardenberg will in der Erfolgsspur bleiben und im Kampf um Platz drei beim VfB Fallersleben den dritten Sieg in Folge einfahren will.

Voriger Artikel
20 Medaillen für Göttinger ASC-Masterschwimmer in Braunschweig
Nächster Artikel
Leichtathletik: LGG-Straßenläufer rennen um Landestitel
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bovenden. Anpfiff ist am Sonnabend um 18 Uhr im gleichnamigen Wolfsburger Stadtteil um 18 Uhr. Das Burgenteam hat in jedem Fall noch eine Rechnung offen, verloren doch die Spieler von Trainer Jens Wilfer das Heimspiel im vergangenen November mit 35:39. „Der Gegner hatte einfach ein paar Prozent mehr im Akku. Da hat alles geklappt.“ Was sich der Trainer jetzt im Rückspiel für seine Mannschaft wünscht. Die Kraft zur Revanche schöpft die HSG aus bisher fünf gewonnenen Auswärtsspielen.

Zu Hause bleiben muss in jedem Falle der in kommenden November 40 Jahre alt werdende Linksaußen Jens Glapka, der mittlerweile sein 13. Dienstjahr im Burgenteam absolviert. Der gebürtige Göttinger bremste am vergangenen Sonntag beim 30:29 (13:15) über den MTV Müden/Örtze in der letzten Minute einen Angriff der Gäste unsanft aus. Die Folge: Bericht der Schiedsrichter und damit zwei Spiele gesperrt. Außerdem fehlt Marvin Grobe mit Bänderriss. Eike Gloth laboriert an einer Schulterzerrung und Florian Brill ist im Urlaub. Dafür wird Linksaußen Felix Becker aus der zweiten Mannschaft aufrücken.

Der VfB Fallersleben war zu Saisonbeginn aufgestiegen. „Wir waren eine richtige Mannschaft. Das war am Ende das Erfolgsrezept“, ist Uwe Wacker stolz. Zusammen mit Stefan Cauer bildet er das Trainerduo. Punktuell verstärkt wurde das Team von „alten Bekannten“ wie Christian Bangemann und Andre Frerichs (beide Vorsfelde) sowie Rückkehrer Andre Thielebein. nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 11:49 Uhr

Bis Jahresende will der FC Bayern mit drei Siegen die Tabellenspitze zurückerobern. Nächster Gegner ist Krisenclub Wolfsburg. Der BVB braucht nach der Königsklassen-Euphorie in Köln dringend Liga-Punkte. Ein besonderes Spiel steht Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl bevor.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt