Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Handball-Landesliga: Geismar schlägt Schöningen 29:21

Zweiter Heimsieg in Folge Handball-Landesliga: Geismar schlägt Schöningen 29:21

Handball-Landesligist MTV Geismar hat auch sein zweites Heimspiel der Saison gewonnen. In der Halle Geismar II schlug der MTV die Gäste der HSG Schöningen mit 29:21 (13:13) und rangiert damit in der Tabelle mit 4:2 Punkten auf dem fünften Platz.

Voriger Artikel
Handball-Regionsliga Frauen: HG Rosdorf-Grone verspielt Führung
Nächster Artikel
Handball-Pokal: HG Rosdorf-Grone gegen Moringen

Eingekeilt: MTV-Akteur René Cremer (Mitte).

Quelle: Theodoro da Silva

Geismar. Der Gastgeber startete gegen den Gast vom Elm schlecht in die Partie. Zwar erspielte man sich genügend Möglichkeiten, scheiterte jedoch ein ums andere Mal am sehr gut aufgelegten Gästekeeper. Schöningen lag nahezu die gesamte erste Hälfte in Führung.

Im Abwehrverband der Keiler-Sieben kam es immer wieder zu Stellungsfehlern, und in der 20. Minute geriet der MTV sogar mit 7:12 in Rückstand. Umstellungen in Abwehr und Angriff zeigten dann jedoch schnell Wirkung.
Die Abwehr stand nun viel sicherer und ließ kaum noch Wurfchancen zu. Auch das Umschaltspiel funktionierte deutlich besser. Bis zur Halbzeit glich Geismar aus.

Im zweiten Spielabschnitt stellte der Gastgeber seine deutlich bessere Kondition unter Beweis. Während Schöningen kaum noch ein Mittel gegen die variabel und gut gestaffelte Abwehr fand, erhielt Geismar im Gegenzug immer wieder die Möglichkeit zu schnellen Toren. Trotz des Übergewichts wurden jedoch nicht alle Angriffe gut zu Ende gespielt, für Schöningen reichte es aber an diesem Tag.

Der MTV befindet sich nach Abgängen und mit verletzungsbedingten Ausfällen sowie einer schwierigen Vorbereitung noch immer in der Findungsphase – mit Paul Kupsch hat der dritte A-Jugendliche in dieser Saison im Herrenbereich debütiert und seine Sache ordentlich gemacht. Die Heimsiege kommen dem MTV in der momentanen Situation gelegen, weil zusätzliches Selbstvertrauen gesammelt wurde.

MTV: Günther, Schmidt – Kempernolte (1), Kupsch (1), Kerklau (3), Richter (2), Wilhelm (3), Cremer (3), Platten (6), Teune (4), Jöhnk (6).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spitzenduo im Gleichschritt
Foto: Die HG kommt gegen Tabellenführer SG Spanbeck/Billingshausen nur selten so frei zum Wurf wie in dieser Szene Tobias Fritsch.

Die SG Spanbeck/Billingshausen hat auch nach dem Duell mit der Oberliga-Reserve der HG Rosdorf-Grone ihre weiße Weste gewahrt. Sie führt die Handball-Regionsoberliga vor der punktgleichen HSG Plesse-Hardenberg II an.

  • Kommentare
mehr
04.12.2016 - 18:16 Uhr

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer rechnet in diesem Jahr nicht mehr mit der Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim Hamburger SV.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt