Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Handball-Landesliga: HSG Göttingen startet souverän

Schmieding verletzt Handball-Landesliga: HSG Göttingen startet souverän

Drei Wochen nach dem Rest der Liga haben auch die Handballerinnen der HSG Göttingen den Spielbetrieb in der Landesliga aufgenommen. Das Team von Trainer Uwe Viebrans setzte sich klar mit 27:21 (16:6) gegen Timmerlah durch, musste den Sieg aber teuer bezahlen.

Voriger Artikel
Frauenvolleyball: Nesselröden und Gieboldehausen starten stark
Nächster Artikel
Schwimmen: Waspo 08 Göttingen und ASC 46 holen Bezirksmeistertitel

Kaum ein Durchkommen: Die HSGerin Janica Voigt (Mitte) findet eine Lücke in Timmerlahs Abwehr.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Nach der durch viele Verletzungen und Krankheiten schwierigen Vorbereitung fieberte die HSG dem Auftakt entgegen und fand schnell zu ihrem Spiel (9:3). Kurz vor der Pause verletzte sich Janina Schmieding so schwer, dass der Rettungswagen kommen musste.

Die HSG-Spielerinnen waren geschockt, die Gäste witterten ihre Chance. Bis auf drei Tore kam Timmerlah heran (18:21), das Spiel drohte zu kippen.

Mit einer Auszeit stoppte Viebrans dann die Aufholjagd der Gäste. Bei der Wiederaufnahme der Partie wirkte die HSG konzentrierter und mobilisierte noch einmal alle Kräfte. Das reichte schließlich für den verdienten Heimsieg.

Noch ist nicht geklärt, wie schwerwiegend die Knieverletzung von Schmieding ist. Eine MRT-Untersuchung am Mittwochnachmittag sollte Aufschluss darüber geben. „Ich befürchte, dass sie länger ausfällt“, berichtete Viebrans.

Tore HSG: Voigt (10/4), K. Schmieding (8/1), J. Schmieding (3/1), Gräser (2), Rösler (2), Lieseberg (1), Herbst (1).

Von Denise Kricheldorf-Mai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rosdorf-Grone bringt Punkt mit

Mit Punkten im Gepäck ist jede Rückfahrt nur halb so schlimm, egal wie weit, egal wie spät. Das dachten sich auch die Oberliga-Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg nach dem Sieg in List, und die der HG Rosdorf-Grone, die in Bergen unentschieden spielten.

mehr
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt