Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Oberliga: Besonderer Saisonausklang für TV Jahn Duderstadt

Letzte Station Handball-Oberliga: Besonderer Saisonausklang für TV Jahn Duderstadt

Es ist ein besonderer Saisonausklang für die Handballer des TV Jahn Duderstadt – zum vorläufig letzten Mal kämpft die Mannschaft aus dem Eichsfeld um Punkte in der Oberliga. Die letzte Station der Duderstädter Oberliga-Abschiedstour führt die Mannschaft von Trainer Christian Caillat zum Tabellenvierzehnten MTV Soltau. Der Anwurf erfolgt um 18 Uhr.

Voriger Artikel
Bilshäuser Möven haben Lampenfieber
Nächster Artikel
Radball: Kopps wollen Bundesliga-Krone
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Duderstadt. Statt in die Zukunft zu schauen, ist für Duderstadts Trainer die Gegenwart entscheidend. „Die Spieler, die schon so lange Jahre mit dabei sind, wollen sich selber einen schönen Abschied bereiten“, hatte Christian Caillat in den vergangenen Wochen stets betont. Das klappte im finalen Heimspiel gegen den Zweiten MTV Vorsfelde mehr als gut.

Der Verabschiedung von gleich neun Akteuren sowie des Trainers und einiger Helfer schloss sich ein überzeugender 32:21-Heimsieg an. Sollte den Gästen, die im Hinspiel mit 31:28 die Oberhand behielten, eine ähnlich konzentrierte und konsequente Vorstellung gelingen, würde das nicht nur definitiv Platz sieben in der Abschlusstabelle bedeuten, sondern auch einen versöhnlichen Abschluss einer Saison bedeuten, in der die Jahner durchgängig von großem Verletzungspech gebeutelt waren.

„Mir standen nur selten alle Spieler zur Verfügung“, hatte Caillat sich vor der Partie gegen Vorsfelde erinnert. Mit dem schlussendlichen Abschneiden dürften sich Caillat und Abteilungsleiter Ekkehart Loest, der den TV Jahn am Freitag, 29. Mai, offiziell aus der Oberliga zurückgezogen hatte, jedoch zufrieden zeigen. An der Motivation der Spieler sollte kein Zweifel bestehen. „Es war eine schöne Zeit“, sind sich Torwart Christian Wedemeyer-Kuhlenkamp und Rückraumspieler Matthias Heim, beide langjährige Leistungsträger, im Rückblick einig. Mit einem doppelten Punktgewinn – es wäre der 15. in dieser Saison – könnten sich Caillat und Co. erhobenen Hauptes verabschieden.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 15:22 Uhr

Der BVB will in Köln endlich auch in der Bundesliga durchstarten. Dagegen liefert sich Bayern München mit RB Leipzig ein Fernduell um Platz 1.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt