Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone empfängt Lehrter SV

Weiss umwirbt Torjäger Warnecke Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone empfängt Lehrter SV

„Wir wollen zu Hause ungeschlagen bleiben“, gibt Trainer Gernot Weiss als Devise für das letzte Saisonspiel aus, zu dem Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone am Sonnabend um 18 Uhr in der Rosdorfer Halle am Siedlungsweg den Lehrter TV empfängt.

Voriger Artikel
1. Eichsfelder Radsporttag
Nächster Artikel
Golfturnier: GC Hardenberg in Champions-League
Quelle: Theodoro da Silva

Rosdorf. Es ist auch das letzte Spiel von Gerrit Kupzog, der in Darmstadt studiert und künftig beim südhessischen Oberligisten TuS Griesheim auf Torejagd gehen wird. „Ich lasse diesen sympathischen und intelligenten Spieler nur ungern ziehen und verabschiede mich von ihm schweren Herzens“, sagt Weiss. „Es war eine schöne Zeit“, gibt Kupzog zurück.

Ob der 27-jährige Rückraumspieler, der vor einer Woche umgeknickt war, gegen Lehrte überhaupt spielen kann, ist ebenso ungewiss wie der Einsatz des angeschlagenen Hubertus Brandes.  „Ich hoffe allerdings, dass ich der Mannschaft zumindest in der Abwehr helfen kann“, verspricht Brandes, noch einmal die Zähne zusammenbeißen zu wollen. Sein vorläufig letztes Spiel bestreitet Aaron Frölich: „Wir wissen um seine Knieprobleme. Er hat ein Jahr gegen die Schmerzen angekämpft und das überragend gemacht“, bescheinigt Weiss dem 25-jährigen Linkshänder und hofft auf dessen Rückkehr. Da die HG eine Zeitlang auch auf Konstantin König verzichten muss, der ein mehrmonatiges Praktikum Hamburg absolviert, hält Weiss Ausschau nach geeigneten Verstärkungen.

Für die linke Außenposition ist sich die HG mit Jan Philipp Nass (29 Jahre) vom bisherigen Ligarivalen TV Jahn Duderstadt einig. Von der SV Alfeld kommt der 21-jährige Oberliga-Torschützenkönig Maximilian Zech (206), der die linke Rückraumseite beleben soll. Dass Weiss auch ein Auge auf Clemens Warnecke (27), mit 146 Treffern bester Werfer des Verbandsligisten MTV Moringen, geworfen hat, bestätigte der Coach auf Tageblatt-Anfrage: „Ich möchte ihn gerne haben, wenn auch er will.“

Das Hinspiel gegen Lehrte hatte die HG mit 32:27 gewonnen. Doch die Gäste hatten sich zuletzt stark präsentiert und mit 32:28 gegen die TG Münden sowie 29:26 gegen die SV Alfeld gewonnen.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 18:16 Uhr

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer rechnet in diesem Jahr nicht mehr mit der Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim Hamburger SV.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt