Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rosdorf-Grone verliert 19:24

Handball-Oberliga Rosdorf-Grone verliert 19:24

Seine fünfte Saisonniederlage im siebten Spiel kassierte Oberligist HG Rosdorf-Grone mit 19:24 (7:10) beim VfL Hameln. Dabei führte die HG 4:2 (8), ehe die Gastgeber aus der Rattenfänger-Stadt den Spieß schnell herumdrehten und mit dem 8:4 (23.) den Weg zum Erfolg aufzeigten.

Voriger Artikel
TV Jahn steht ein schwerer Gang bevor
Nächster Artikel
13 Tore durch Thore Jöhnk
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hameln. Rechtsaußen Mathis Ruck rückte die positiven Seiten ins rechte Licht: „Im Vergleich zu den letzten Spielen stand unsere Abwehr deutlich besser. Wir haben bis zum Ende gekämpft.“ Die Schattenseite: In der Schlussphase haben allerdings Kraft, Kondition und Konzentration gefehlt. „Dadurch haben wir vorne zu viel liegengelassen“, ließ Co-Trainer Lennhart Pietsch wissen. Und: Die HG musste auf Bohnhoff, Quanz, Warnecke und Zech verzichten. Außerdem war Spielmacher Brandes angeschlagen ins Spiel gegangen. Am kommenden Samstag empfängt die HG den Lehrter SV, der die TSV Burgdorf III mit 30:23 besiegte.

HG-Tore: Krebs (6), Ruck (4/1), Sievers (3/1), Avram (2), Fröhlich, Krumsiek, Wächter (je 1), Brandes (1/1)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
25.05.2017 - 06:56 Uhr

Transfer-News: Neue Trainer, Spieler, Betreuer und Mannschaften in unserer Region

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen