Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Handball-Oberliga: TV Jahn Duderstadt beim Lehrter SV

Saisonauftakt Handball-Oberliga: TV Jahn Duderstadt beim Lehrter SV

Mit  einwöchiger Verspätung steigt der TV Jahn Duderstadt in das Geschehen in der Handball-Oberliga ein. Am Sonnabend, 27. September, müssen die Eichsfelder zum Lehrter SV reisen. Die Partie beginnt um 18.30 Uhr. Die zum Saisonauftakt vorgesehene Begegnung beim TuS GW Himmelsthür wurde auf Wunsch der Duderstädter auf Freitag, 24. Oktober, 20.15 Uhr, verlegt. 

Voriger Artikel
LRV Duderstadt: Turnier der Westernreiter
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: Rosdorf-Grone gewinnt Heimspiel-Auftakt

Den Ball fest im Griff: Der Duderstädter Valentin Grolig (l.) will heute mit seinem Team beim Lehrter SV punkten.

Quelle: Richter

Duderstadt. Gastgeber Lehrte setzte seine Saisonpremiere gründlich in den Sand, verlor bei Aufsteiger VfL Wittingen deutlich mit 21:30. Von dieser Tatsache lässt  sich der Ex-Bundesligaspieler  und jetzige Trainer des TV Jahn, Christian Caillat, allerdings nicht blenden. „Wir müssen uns ausschließlich auf unsere Möglichkeiten besinnen.“

Dabei setzt er vor allem auch auf die beiden Routiniers Mark Tetzlaff und Jan-Philipp Nass, die in den zurückliegenden Testspielen aus privaten Gründen fehlten.

„Wir wollen so abschneiden wie in der vergangenen Saison“, zeigte sich Rechtsaußen Carlos Swoboda recht ehrgeizig, relativierte seine Wunschvorstellung allerdings vor der Reise nach Lehrte. „Ein einstelliger Tabellenplatz soll es in jedem Falle werden.“ Wobei er mit dieser Einschätzung auf der gleichen Wellenlänge mit seinem Trainer liegt.

Die Erinnerungen an den ersten Gegner sind nicht gerade die besten. In der vergangenen Spielzeit  musste der TV Jahn Duderstadt ebenfalls zum Saisonauftakt zum Lehrter SV reisen und verlor dort recht unglücklich mit 27:28. Auch im Rückspiel kamen die Eichsfelder nicht über ein 32:32  hinaus.

Das wahre Gesicht zeigen

Einen Mittelfeldplatz, vielleicht auch einen Rang im oberen Drittel traut die Konkurrenz dem TV Jahn in diesem Spieljahr ein. Gespannt sein darf man, wie die Eichsfelder den Abgang von Janis Grisanovs in die Schweiz und Kreisläufer Daniel Müller (zur HG Rosdorf-Grone) im Liga-Alltag kompensieren. Dort muss sich Neuzugang Justin Brand (HF Springe) nach guten Ansätzen noch bewähren.

Martin Kahle, der Trainer des Gastgebers, erwartet, dass seine Mannschaft nach dem Debakel beim Aufsteiger in Wittingen zu Hause gegen Duderstadt ihr wahres Gesicht zeigt: „Mit dem TV Jahn Duderstadt haben wir eine schwere Aufgabe vor uns. Unter Trainer Christian Caillat ist die Mannschaft sehr spielstark und wird uns alles abverlangen. Im ersten Saisonspiel hat sich meine Mannschaft nicht von ihrer besten Seite gezeigt und ich erwarte eine entsprechende Reaktion.“

Und auch der Lehrter Mannschaftskapitän Fabian Kieslich ist guter Dinge.  „Alle sind hochmotiviert, den ersten Saisonsieg zu erringen, und ich bin der festen Überzeugung, dass uns das mit der Unterstützung der Zuschauer auch gelingen wird.“

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimpremiere zum Kirmesauftakt
Nach roter Karte dabei: HG-Torhüter Julian Krüger.

Rechtzeitig zum Kirmesauftakt präsentiert sich Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone erstmals seinem Heimpublikum im Ligabetrieb. Mit dem VfL Hameln stellt sich um 20 Uhr (Freitag, 26.September) in der Sporthalle Siedlungsweg gleich einer der Titelfavoriten vor.

mehr
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt