Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
TV Jahn steht ein schwerer Gang bevor

Handball-Oberliga TV Jahn steht ein schwerer Gang bevor

Noch ein Auswärtsspiel wartet, ehe es für Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt in den spannenden November geht, in dem drei Heimspiele und ein Derby anstehen. Zuerst müssen die Eichsfelder aber am Sonnabend (19 Uhr) beim MTV Großenheidorn auflaufen.

Voriger Artikel
Mit Gegner auf Augenhöhe
Nächster Artikel
Rosdorf-Grone verliert 19:24
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Und dieser Gang wird schwer genug, schätzt Björn Breckerbohm, Co-Trainer der Duderstädter, die Situation ein. „Gerade Großenheidorn ist eine starke Mannschaft, wird für uns zu einer Standortbestimmung“, sagte er. Innerhalb der Mannschaft und der Verantwortlichen ist der Monat November noch kein Thema. „Unser Fokus liegt ganz klar auf dem nächsten Spiel“, verdeutlichte er.

Entsprechenden Rückenwind erhoffen sich die Eichsfelder von der zuletzt gezeigten Leistung am vergangenen Wochenende gegen den MTV Soltau. „Wir haben einfach problemloser spielen können, natürlich auch, weil der Gegner es zugelassen hat“, sagte Breckerbohm.

Deutlich zu spüren in dieser Begegnung war auch, wie gut das Mitwirken von Adam Kiss dem Jahn-Spiel tut. „Er öffnet Räume für Batinovic, der sich dadurch natürlich entfalten konnte“, verdeutlichte Breckerbohm. Die Ausrichtung am Sonnabend in Großenheidorn ist klar. „Wir spielen auf Sieg“, sagte er. Ob in kompletter Besetzung entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining. Ein Fragezeichen steht auf jeden Fall noch hinter Deni Skopic, der noch nicht völlig beschwerdefrei ist. Auf die nötige Unterstützung können die Eichsfelder auch setzen, denn sie fahren gemeinsam mit den Fans zum Auswärtsspiel. „Es ist einfach ein schönes Drumherum“, erläuterte Breckerbohm seine Eindrücke.

Weiter spielen: Lehrter SV - TSV Burgdorf III (Sbd., 17 Uhr), MTV Soltau - HSG Schaumburg-Nord (Sbd., 19 Uhr), VfL Hameln - HG Rosdorf-Grone, VfL Wittingen - SG Börde Handball (beide Sbd., 19.15 Uhr), HSG Nienburg - HV Barsinghausen (Sbd., 19.30 Uhr), Northeimer HC - HSG Plesse-Hardenberg, HF Helmstedt-Büddenstedt - MTV Vorsfelde (beide So., 17 Uhr). vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 15:16 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt