Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nerven und Punkte behalten

Handball-Regionsoberliga der Frauen Nerven und Punkte behalten

Mit dem Sieg über den Titelfavoriten SVS/TSG Münden hat der MTV Geismar II in der Handball-Regionsoberliga der Frauen ein Ausrufezeichen gesetzt. Grund zum Jubeln hatte auch die HG Rosdorf-Grone II, dagegen verließen der TSV Landolfshausen und die SG Spanbeck/Billingshausen die Halle als Verlierer.

Voriger Artikel
HG-Reserve siegt in Moringen
Nächster Artikel
SG Rhume II gelingt der erste Sieg
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. MTV Geismar II - SVS/TSG Münden 20:17 (9:12). Zur Pause führten noch die Gäste, dann steigerte sich Geismar im Angriff und in der Abwehr. Dem 14:14-Ausgleich folgte bald die 18:15-Führung. Zwar kämpften sich die Gäste noch einmal heran (17:18), doch der MTV behielt erst die Nerven und am Ende die Punkte. - Tore MTV II: Hagemeyer (3), Kemke (3), Schönknecht (3/3), Nietfled (3/3), Jurkait (2), Müller (2), Stey (2), Hirschel (1), Polauke (1/1).

Von den Partien HG Rosdorf-Grone II - SG Spanbeck/Billingshausen 33:21 (20:15) und HSG Rhumetal II - TSV Landolfshausen 21:16 (9:6) liegen keine Berichte vor. kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 15:22 Uhr

Der BVB will in Köln endlich auch in der Bundesliga durchstarten. Dagegen liefert sich Bayern München mit RB Leipzig ein Fernduell um Platz 1.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt