Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Heimpremiere für VSG/ASC Göttingen

Volleyball-Regionalliga Heimpremiere für VSG/ASC Göttingen

Für die Regionalliga-Volleyballer des Teams Göttingen beginnt am Sonntag um 16 Uhr die Saison 2012/13 erst so richtig. 

Voriger Artikel
André Kopp verletzt sich
Nächster Artikel
Heimpremiere für BG-Damen gegen Hagen

Erstes Heimspiel: Tobias Harms (l.) tritt mit der VSG ASC Göttingen in der Geschwister-Scholl-Halle an.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Nicht in ihrem gewohnten „Wohnzimmer“, der Sparkassen-Arena,  sondern in der Halle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule präsentieren sie sich erstmals ihrem Heimpublikum in dieser Spielzeit. Gegner ist Bremen 1860.

Zum Saisonauftakt in Giesen hatte die VSG ASC Göttingen einen mühsamen Start, gewann mit 3:2. Bremen dagegen setzte sich in seiner ersten Partie souverän gegen Aufsteiger Brökel durch. Beide Mannschaften werden von vielen Trainern am Ende der Spielzeit im oberen Tabellendrittel erwartet, daher ist das Spiel gleich zu Saisonbeginn ein erster harter Leistungs-Check.

Göttingens Coach Matthias Polkähn kann bei der Heimpremiere bis auf Fabian Gillmann alle Akteure seines Kaders aufbieten. So werden auch die vier Neuzugänge Bartek Mayschak, Sebastian Jepsen, Fabian Gessat und Lennart Köhler sowie Rückkehrer Richard Pohl auflaufen. Steigern muss sich das Team Göttingen besonders im Spielaufbau, da hatte die VSG ASC in Giesen Defizite, die dem Gegner Punkteserien ermöglichten. Was gegen Giesen beim 3:2 noch gerade so gut ging, könnte gegen Bremen konsequent bestraft werden. Coach Polkähn hat also sein Augenmerk im Training auf die Annahme und den Spielaufbau gelegt. „Wir wollen einen Schritt nach vorn machen, uns vor allem in der Defensive konstanter präsentieren. Das wird entscheidend sein, denn am Netz erwarte ich einen packenden Schlagabtausch.“

Auch in den letzten Jahren waren die Begegnungen gegen die Hansestädter stets eng, doch fast immer hatte der jeweilige Gastgeber das bessere Ende für sich. Team Göttingen betrachtet das als ein gutes Omen für den morgigen Sonntag und hofft die Heimserie gegen 1860 weiter ausbauen zu können.

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volleyball

Die Volleyballer des Tuspo Weende freuen sich über einen gelungenen Start in die Verbandsliga, gewann bei der VSG Hannover II mit 3:2. In der Landesliga verlor Aufsteiger VSG/ASC III bei der Heimpremiere sowohl gegen die VSG Düngen als auch im Lokalderby gegen Tuspo Weende II mit 0:3.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen