Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Heinemann/Stephan machen Double perfekt

Radball Heinemann/Stephan machen Double perfekt

Nach dem Landesmeistertitel machten die U-15-Radballer des RV Möve Bilshausen Jannes Heinemann und Felix Stephan mit dem Gewinn des Landespokals das niedersächsische Double perfekt. Vor heimischer Kulisse blieben sie ohne Punktverlust und zeigten sich beim letzten Test vor der Deutschen Meisterschaft in einer guten Verfassung.

Voriger Artikel
Streicher verhilft Blau-Weiß zum Sieg
Nächster Artikel
Vereinsrecht verhindert positive Entwicklung

Platz fünf im niedersächsischen U-15-Finale: Bilshausens Julian (Mitte) und Janek Voß (rechts), hier im Spiel gegen die  Gifhorner Domenik (links) und Maximilian Nilsson.

Quelle: Tietzek

Mit drei deutlichen Siegen starteten Heinemann/Stephan in das Niedersachsen-Pokalfinale. Den 4:1 und 6:0-Siegen über ihre dritte und zweite Mannschaft folgte ein 8:1-Kantersieg über den RSVL Gifhorn. Den höchsten Tageserfolg fuhren die Jungmöven gegen den RSV Frellstedt beim 10:0 ein. Zu einer Art vorweggenommenes Endspiel wurde die Partie gegen den niedersächsischen Vize-Meister RV Etelsen. 

Durch einen knappen 4:3-Erfolg verwiesen die Bilshäuser Etelsen auch diesmal auf den zweiten Rang. Den Abschluss bildete der 6:2-Erfolg über den RCT Aschendorf.

Ebenfalls den Sprung auf das Treppchen schafften Marius Agte und Florian Beck. Die zweite Bilshäuser Mannschaft musste bis zur letzten Partie gegen Etelsen nur eine Niederlage hinnehmen. 

Da Etelsen zu diesem Zeitpunkt bereits zweimal verloren hatte, hätte Agte/Beck ein Unentschieden zu Rang zwei gereicht. Aber durch eine 2:4-Niederlage mussten sich die Eichsfelder aufgrund der schlechteren Tordifferenz mit Rang drei begnügen. Zuvor hatten sie gegen Aschendorf (2:1), Gifhorn (4:2), Bilshausen III (3:1) und Frellstedt (5:1) vier Siege eingefahren.

Das gute Bilshäuser Abschneiden rundete die dritte Bilshauser Vertretung mit Janek und Julian Voß als Fünfter des Finals ab. Mussten sich die Bilshäuser den ersten drei Mannschaften Bilshausen I, II und Etelsen (0:1) jeweils knapp geschlagen geben, holten sie gegen Frellstedt (3:0) und Gifhorn (4:1) ihre beiden Tagessiege. Hinzu kam ein Punktgewinn beim 2:2 gegen Aschendorf.

Von Manuel Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen