Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hilkerode siegt, aber Trainer unzufrieden

Basketball-Jugend U19 Hilkerode siegt, aber Trainer unzufrieden

Einen 72:63 (14:11, 15:17, 20:16, 23:19)-Auswärtssieg holten sich die Basketball-U-19-Junioren der SG Hilkerode/Birkungen bei den Hardegsen.

Voriger Artikel
ASC 1846 Göttingen empfängt Seesen
Nächster Artikel
Knapper Sieg für SG SpanBill
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Auf einen schwer einzuschätzenden Gegner trafen die Hilkeröder, die mit der Empfehlung von vier Siegen aus fünf Spielen angereist waren. Schon in den ersten Minuten kristallisierte sich heraus, dass die Eichsfelder den Gastgeber komplett unterschätzt hatten. Vor allem der Zug zum Tor fehlte, dafür stand die Crew allerdings in der Verteidigung gut, sodass das erste Viertel mit 14:11 an die Gäste ging.

 
Im folgenden Viertel wurden die Hardegser noch aggressiver und trafen auch Würfe aus schlechten Positionen. Das Team um das SG-Trainer-Gespann Ballhausen/Dietrich spielte noch immer in der Offensive zu passiv. Das Viertel holten sich die Hausherren mit (17:15). Nach der Halbzeit (29:28) legten die SGer einen 9:0 Lauf hin und konnte auch nur deshalb das Viertel mit 20:16 für sich entscheiden. Im letzten Viertel blieb das Spiel weiter offen, die Gäste hatten einen kleinen Vorsprung, den sie aber nicht richtig ausbauen konnten. Durch gutes Rebound verhalten und eine gute Freiwurfquote konnten die SGer das vierte Viertel mit 23:19 gewinnen.

 
Coach Ballhausen war mit seinem Team nicht zufrieden, da es im Spiel an Aggressivität sowie Konzentration fehlte. Beim nächsten Spiel am Sonnabend soll innerhalb des Teams mehr rotiert werden. – SG: P. Hegemann, T. Hegemann (8), Becker (14), Hoppe (15), Aschoff (16), Apel (6), Butz, Schenke (3), Koitek (10), Neumann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt