Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hungerast in den Alpen

Trail-WM Hungerast in den Alpen

Bei der Trail-WM, der Berglauf-Weltmeisterschaft in der französischen Alpenstadt Annecy, ist der Göttinger Florian Reichert deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Im hochkarätigen Feld belegte der 33 Jahre alte Studienrat am Theodor-Heuss-Gymnasium im 144 Läufer starken Männerfeld in 10:16,24 Stunden über 85 Kilometer, auf denen 5300 Höhenmeter zu überwinden waren, den 58. Platz.

Voriger Artikel
2. Göttinger Kampfsportnacht: 300 Zuschauer verfolgen 15 Gefechte
Nächster Artikel
330 Radler bei 1. Eichsfelder Radsporttag in Esplingerode

Florian Reichert

Quelle: EF

Göttingen/Annecy. „Ich hatte gehofft, unter die Top 30 laufen zu können“, sagte der enttäuschte Reichert.

 

Gestoppt hätten ihn massive Magenprobleme, die nach der Hälfte der Strecke aufgetaucht seien. „Danach konnte ich keine Nahrung mehr aufnehmen. Bei der langen Distanz rächt sich das natürlich, so dass ich am Ende total ausgepumpt war“, berichtete der Seriensieger des Göttinger Altstadtlaufes. Durch die relativ schlechte Platzierung fiel Reichert aus der Wertung der deutschen Nationalmannschaft für die WM, in die nur die besten drei von sechs Läufern kamen. „Ich will aber mit meinem Ergebnis nicht hadern. Für mich war es eine tolle Erfahrung, bei einer WM mit allen Weltklasse-Athleten zu starten, die Atmosphäre im Mannschaftshotel zu erleben und bei der Eröffnungsfeier dabei zu sein“, schwärmte der Göttinger über seinen ersten Start im Nationalteam.

 
Mehr als zwei Stunden schneller als Reichert war der neue Weltmeister Sylvain Court, der Gastgeber Frankreich in 8:15,38 Stunden zum Mannschaftssieg vor den USA und Großbritannien führte. Die DLV-Auswahl belegte Rang sieben. Bester Deutscher war der Karlsruher Matthias Dippacher auf Rang 26 (9:35,26). Die deutschen Frauen wurden Vierte hinter Frankreich, Spanien und Italien. mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 14:39 Uhr

Der SV Darmstadt 98 wird die kommende Partie beim SC Freiburg mit Ramon Berndroth als Interimstrainer bestreiten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt