Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Enorm viel Liebe zum Detail“

15. Schleierbach-Volkstriathlon „Enorm viel Liebe zum Detail“

Die 150 Teilnehmer-Hürde ist beim 15. Schleierbach-Volkstriathlon nicht ganz übersprungen worden. Organi­sator Lothar Schuldreich und sein Ausrichter-Team des TSV ­Reiffenhausen sind dennoch zufrieden.

Voriger Artikel
U20 ist norddeutscher Vize-Meister
Nächster Artikel
„Ball is life“

Mehr als 100 Starter (hier die Auftaktdisziplin Schwimmen) erreichen beim 15. Schleierbach-Volkstriathlon das Ziel in Reiffenhausen.

Quelle: Jelinek

Reiffenhausen. Zur Landesgrenze nach Thüringen sind es nur wenige Hundert Meter. Das Idyll liegt ein wenig oberhalb der Dorfstraße. Schmalen, verwinkelten Gassen folgend, erreicht der Besucher das kleine Freibad im südöstlichen Zipfel des Landkreises. Vier 25-Meter-Bahnen. Ein Ein-Meter-Brett - alles liebevoll gepflegt. Hier geben am Sonnabend die Triathleten den Ton an. Die Jüngsten sind Jahrgang 2009, Senior ist Lothar Stephan. Der Starter vom TSV Witzenhausen wurde 1942 geboren.

Mit viel Liebe zum Detail

Freiwillige Helfer stehen an der durch den Ort führenden Strecke. Selbstgebastelte Warnschilder weisen auf querende Läufer und Radfahrer hin. „Ich bin das erste Mal hier dabei. Alles scheint mit enorm viel Liebe zum Detail und für die Veranstaltung hergerichtet zu sein“, sagt Frieder Uflacker. Der Göttinger Top-Radrennfahrer hat aber durchaus Respekt vor der Veranstaltung: „Natürlich sind die Distanzen kurz. Aber die Radstrecke geht quasi nur bergauf und bergab. Die Laufstrecke zirkelt sich auch vornehmlich durch verwinkelte Straßen. Das ist schon fordernd.“ Letztlich stellt das für ihn aber kein Problem dar, er gewinnt den Triathlon souverän.

„Gefinisht haben 117 Teilnehmer, 72 Einzelstarter und 45 in den Staffelwettbewerben. Alle können stolz auf ihre Leistung sein“, betont Schuldreich.

15. Schleierbach-Volkstriathlon

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.06.2017 - 14:54 Uhr

Bezirksliga: Offensivspieler kommt von Oberligist Eintracht Northeim

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen