Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Internationale Kanupolo-Elite am Start

Kanupololeri Internationale Kanupolo-Elite am Start

Die nationale- und internationale Kanupoloelite kommt am Wochenende im Freibad am Brauweg zusammen. 34 Teams, unter ihnen der Deutsche Meister aus Liblar-Köln und der mit niederländischen Nationalspielern gespickte, Deventer KV kämpfen in 116 Spielen um den Niedersachsen-Cup und um den bronzenen Gänselieselpokal. 

Voriger Artikel
Euphorie beim SCW
Nächster Artikel
Margraf: „Um jeden Zentimeter Boden kämpfen“

Mit harten Bandagen: Beim Kampf um die begehrten Pokale schenken sich die Mannnschaften im Freibad am Brauweg keinen Zentimeter Raum.

Quelle: Pförtner

Der Veranstalter des hochklassig besetzten Turniers, der Göttinger- Paddler-Club (GPC), geht mit vier Mannschaften an den Start. Trotz der hochkarätigen Konkurrenz rechnen sich die Göttinger Teams Chancen auf vordere Platzierungen aus.

Die Damenmannschaft des GPC, selbst schon nationaler Titelträger, hat das Traditionsturnier bereits mehrfach gewonnen und zählt auch in diesem Jahr zum engen Favoritenkreis. Das Team um die Nationalspielerinnen Tonie Lenz und Ina Bauer ist stark verjüngt worden: U-21-Nationalspielerin Magdalena Stratmann sowie Charlotte Geier haben noch wenig internationale Erfahrung. Doch die deutsche Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr hat bereits gezeigt, dass sie sich gut in die Mannschaft  integriert haben.

GPC will Cup behalten

Wo das Herren-Bundesliga-Team des GPC aktuell steht, dürfte das Turnier im Brauweg zeigen. Die Mannschaft um Nationalspieler Nils Hildebrandt hat gut trainiert und sich mit dem Neuzugang Felix Schindler aus Kiel verstärkt.

Die zweiten Göttinger Herren haben im vergangenen Jahr den Aufstieg in die zweite Liga knapp verpasst und hoffen nun auf einen guten Start in die Saison. Den Nachwuchs des GPC bildet die Schülermannschaft unter Trainer Johannes Frey. Die Mannschaft konnte das Turnier im Vorjahr gewinnen und möchte den Pokal gerne verteidigen. Die Finalspiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr und gehen bis etwa 17 Uhr. 

leri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.08.2017 - 19:45 Uhr

Die SG Lenglern/Harste ist durch einen 0:5 Sieg bei dem SV Südharz in die nächste Runde des Nds.-Pokals eingezogen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen