Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
JFV Rhume-Oder schießt sich auf Platz zwei

Fußball-Junioren JFV Rhume-Oder schießt sich auf Platz zwei

Sehr erfolgreich haben die Fußball-Nachwuchsteams des JFV Rhume-Oder ihre Punktspiele absolviert. Die A-Junioren gewannen mit 2:0, belegen dadurch Platz zwei, die B-Junioren siegten 3:1, und die C-Junioren wahrten durch den 2:0-Erfolg die Chance auf den Klassenerhalt.

Voriger Artikel
Starke Eckhardt scheitert erneut an EM-Norm
Nächster Artikel
Sumi Heo siegt im Doppel und Mixed
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Eichsfeld. A-Junioren-Bezirksliga, JFV Rhume-Oder - JSG Friedland/Bremke 2:0 (1:0). In einer gutklassigen Bezirksliga-Partie bei hochsommerlichen Temperaturen schafften es die Eichsfelder, sich durch den Sieg auf den zweiten Platz zu schießen. Vor ansprechender Zuschauerkulisse boten beide Teams über 90 Minuten Tempofußball mit guten Spielzügen.

Das Trainerduo Strüber/Hungerland musste erneut auf drei Stammspieler verzichten. Die Mannschaft wusste aber um die Wichtigkeit der Partie und ging bereits in der 9. Minute nach Ecke von Tim Schwarz durch einen platzieren Kopfball von Aaron von der Heide in Führung. Jonas Nachtweys Schuss landete nach guter Kombination in der 17. Minute nur am Torpfosten.

In der 28. Minute kam nach Platzverweis eines Gästespielers nach grobem Foulspiel beim JFV etwas „Sand ins Getriebe“. Die SG übernahm mit nur noch zehn Mann die Partie und drängte auf den Ausgleich. Jannis Hungerland hatte zudem Pech mit einem gut getretenen Freistoß, der ans Lattenkreuz prallte.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnittes waren die Gäste präsenter, Jannis Hungerland rettete in höchste Gefahr auf der Linie. In der 66. Minute lag das 2:0 in der „Luft“, Constantin Steinwachs hatte sich auf der linken Außenbahn energisch durchgesetzt, seinen Pass konnte Jonas Nachtwey freistehend aber nicht verwerten.

Jannis Hungerland traf dafür in der 70. Minute per Freistoß zum umjubelten 2:0. Gästetorhüter Klinge verhindert mit zwei tollen Paraden weitere Treffer für „RhuO“, der JFV war die letzten 20 Minuten wieder die spielbestimmende Mannschaft. Jonas Nachtwey hatte zudem ein zweites Mal Pech. Er traf nur die Torlatte. - Tore: 1:0 von der Heide (9.), 2:0 Hungerland (70.)

B-Junioren-Bezirksliga, JFV Rhume-Oder - JFV West-Göttingen 3:1 (2:0). Ihren vierten Tabellenplatz festigte die B1 mit einem 3:1-Erfolg gegen den JFV West Göttingen. Damit nahm die Crew erfolgreich Revanche für die 0:5-Niederlage im Hinspiel.

Das Spiel entschieden die Grün-Schwarzen bereits in der ersten Viertelstunde für sich. Tim Jünemann machtemit dem dritten Treffer in der zweiten Hälfte alles klar. - Tore: 1:0 (2.) Steudte, 2:0 (11.) Eigentor, 3:0 (63.) Jünemann, 3:1 (78.).

C-Junioren-Bezirksliga, JFV Rhume-Oder - TSG Bad Harzburg 2:0. Durch diesen Sieg bleibt die Hoffnung auf den Klassenerhalt bei den Grün-Weißen bestehenö. Allerdings müssen dazu auch die nächsten beiden Spiele gegen Osterode (9. Juni) und Göttingen 05 II (11. Juni) gewonnen werden und die Konkurrenz ihre jeweiligen letzten Spiele verlieren.

Zum ersten Mal mit Mittelstürmer Silvester Fahlbusch, der nach seiner langen Verletzung der C1 mehr Durchschlagskraft verschaffen sollte, begannen die JFVler sehr mutig und kamen durch Philipp Bode und Tjark Matthies zu guten Chancen. Harzburg, körperlich überlegen, erspielte sich eine große Möglichkeit, die aber knapp am JFV-Tor vorbei ging. Nach einem Freistoß von Luques Becker markierte Silvester Fahlbusch dann das wichtige 1:0, was der Mannschaft weiter Auftrieb gab.

Anfang der zweiten Hälfte konnte Fahlbusch nur durch ein Foulspiel gebremst werden, und der starke spielende Bode verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0. Bad Harzburg verfing sich immer wieder in der vielbeinigen JFV-Abwehr, auf der Gegenseite verpasste Jonas Kikos freistehend das 3:0. - Tore: 1:0 (32.) Fahlbusch, 2:0 (37.) Bode (FE).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hardenberg Klassika Gartenmarkt