Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
JSG Bergdörfer nimmt Hürde problemlos

Fußball-Junioren JSG Bergdörfer nimmt Hürde problemlos

Ohne Probleme meisterte die JSG Bergdörfer die Aufgabe beim TSV Sonnenberg. Die Crew von Trainer Andreas Eckermann gewann in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren das Auswärtsspiel mit 6:1.

Voriger Artikel
TTC Esplingerode hat den Titel in der Tasche
Nächster Artikel
Für TSV Renshausen geht das Zittern weiter

Einsatzfreudig: Sebastian Riechel (SV BW Bilshausen, hinten) zieht gegen Max Goebel (BVG Wolfenbüttel) nicht zurück.

Quelle: Tietzek

Die Leistung stimmte, das Ergebnis allerdings nicht: Mit 0:4 verlor vor heimischem Publikum der SV Blau-Weiß Bilshausen, der zweite Eichsfelder Vertreter in der A-Junioren-Bezirksliga, gegen BVG Wolfenbüttel. Noch deutlicher unterlagen die B-Junioren des SV BW Bilshausen im Derby auf eigenem Platz gegen den Lokalrivalen von der JSG Pferdeberg. Beim 6:0 (2:0) entführten die Gäste am Ende alle drei Punkte.

A-Junioren-Bezirksliga
TSV Sonnenberg – JSG Bergdörfer 1:6 (1:2). Nicht optimal begann die Begegnung für die Eichsfelder, denn in der dritten Minute gingen die Platzherren nach Abstimmungsproblemen in der JSG-Hintermannschaft mit 1:0 in Führung. Doch die Schützlinge von Andreas Eckermann fingen sich schnell wieder und schafften bereits in der sechsten Minute den Ausgleich. Danach lief es immer besser für die Eichsfelder, die in der Folgezeit guten Kombinationsfußball spielten, endlich einmal wieder ihr Spiel aufzogen. Die Bergdörfer hätten am Ende noch höher gewinnen können, aber Chancen von Niklas Simmert, Florian Ringling und Phillip Sommer blieben ungenutzt. – Tore: 1:0 (3.), 1:1 Germerott (6.), 1:2 Germerott (17.), 1:3 Senger (55./FE), 1:4/1:5 Jens Ringling (65./72.), 1:6 Dominik Diedrich (78.).

SV BW Bilshausen – BVG Wolfenbüttel 0:4 (0:1). Die Bilshäuser mussten zwar eine neuerliche Niederlage hinnehmen, waren aber mit ihrer Leistung gar nicht einmal so unzufrieden. Denn über weite Strecken konnten die Blau-Weißen die Begegnung offen gestalten und hielten gegen den starken Gegner gut mit.

Ein großes Manko war aber erneut die Chancenverwertung. Die Platzherren besaßen gute Möglichkeiten, schafften es aber nicht, diese auch in Tore umzumünzen. „Es fehlt hier einfach auch mal ein Erfolgserlebnis, um unserer Offensive wieder ein wenig Sicherheit zu geben“, meinte der Bilshäuser Coach Jörg Streicher.

Nach dem 0:2-Rückstand setzten die Platzherren alles auf eine Karte, kassierten dann allerdings nach zwei sehenswerten Kontern der Wolfenbütteler auch die Treffer drei und vier. „Einfach Klasse finde ich den Einsatzwillen, den unser dezimiertes Team, trotz der doch schon mehr als prekären Lage, Woche für Woche zeigt“, so Streicher. – Tore: 0:1 (28.), 0:2 (60.), 0:3 (85.), 0:4 (90.).

B-Junioren-Bezirksliga
SV BW Bilshausen – JSG Pferdeberg 0:6 (0:2). „Es war ein Zwei-Klassen-Unterschied“, gab Rüdiger Jahnel, Trainer der Bilshäuser Elf, unumwunden zu. Die Bilshäuser, die sogar mit Ersatz aus der C-Jugend auflaufen mussten, gaben allerdings nicht auf, sondern kämpften tapfer weiter. Eine Konzentrationsschwäche in der zweiten Hälfte nutzten die Gäste dann konsequent aus und kamen zum verdienten Erfolg. – Tore: 0:1 (4.), 0:2 (10.), 0:3 (50.), 0:4 (61.), 0:5 (70.), 0:6 (72.).

vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen