Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jahner Jungteams beweisen Moral

Duderstädter Nachwuchs kämpft Jahner Jungteams beweisen Moral

Sowohl die E I- als auch die E II-Jugend des TV Jahn Duderstadt hat ihre jüngsten Meisterschaftsspiele verloren. Die Eichsfelder Erstvertretung unterlag der HSG OHA mit 11:18, die Zweitvertretung der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen mit 7:11.

Voriger Artikel
Geismar patzt, bleibt aber Erster
Nächster Artikel
Eva Deimel leitet Lehrgang in Duderstadt

Duderstädter Nachwuchs kämpft, bleibt aber ohne Punkte.

Quelle: Archiv

Duderstadt. TV Jahn Duderstadt – HSG Oha 11:18 (8:8). Die Gäste erwischten den besseren Start, lagen mit 7:3 in Front. Dann kamen die Jung-Jahner jedoch auf, glichen jeweils zum 8:8 und 10:10 aus. Im zweiten Durchgang gelangen der HSG zahlreiche erfolgreich zu Ende geführte Tempogegenstöße, so dass der Sieg am Ende verdient war. – Tore TV Jahn: Darian Loewe (2), Jan Stanischewski (2), Kira Schmidthals (2), Anton Kopp (1), Mads Osburg (1), Emily Zinner (1), Lilly Zinner (1), Jacob Borchardt (1).

TV Jahn Duderstadt II – HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 7:11 (2:5). Auch wenn es am Ende nicht ganz zu einem Punktgewinn reichte – der TV Jahn II verkaufte sich gegen die HSG prächtig und bewies eine Riesenmoral. Nach 2:10-Rückstand kämpften sich die Duderstädter noch einmal heran, wurden letztlich für die Aufholjagd aber nicht belohnt. – Tore TV Jahn II: Mathis Beckmann (3), Luca Müller (2), Nicklas Bachmann (1), Emily Gierschner (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
25.03.2017 - 15:28 Uhr

C-Junioren-Landesliga: JFV Eichsfeld verliert Heimspiel gegen Löwenstädter mit 1:3

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt