Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Jugendmeister brillieren beim Showwettkampf

Erlebnis Turnfest Jugendmeister brillieren beim Showwettkampf

Was für eine Premiere! Zum ersten Mal war ein Show-Wettkampf der Jugendmeister im Programm des Erlebnis Turnfestes. Er entpuppte sich als großartige Idee der Veranstalter: Das Publikum in der seit Langem ausverkauften Halle des Uni-Sportzentrums wurde blendend unterhalten.

Voriger Artikel
Tamburello: Kleine Trommel, große Wirkung
Nächster Artikel
„Bolzing“ macht sie alle nass

Hoch hinaus ging es bei der Show der Jugendmeister auch für die Trampolinspringer.

Quelle: Jan Helge Schneemann

Göttingen. Auf die vier gemischten Mannschaften „11 Shades of Grey“, „Schlümpfe“, „Saure Äpfel“ und „Back in Black“ wurden die Athleten aus unterschiedlichen Vereinen aufgeteilt. Je einer - oder eine Gruppe - trat in den Disziplinen Rhönrad, Aerobic, Trampolin, Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Orientierungslauf für sein Team an.

Die Bewertungen führten unter anderem prominente Showkampfrichter wie der frühere Deutsche Turnmeister Alfred Lefebre oder Ex-Weltmeister und Olympia-Bronzemedaillengewinner Henrik Stehlik durch. Als „einziger Laie“ unter den Kampfrichtern outete sich der Göttinger Sparkassen-Finanzvorstand André Schüller. Zur Belustigung der Zuschauer wurde Schüller - von der Statur eher der Typ Kugelstoßer - als Richter der Rhythmischen Sportgymnastik zugelost.

Die abwechslungsreiche Veranstaltung lebte von ihrer Dynamik und den krassen Kontrasten. Auf ruhige, anmutige Darbietungen am Rhönrad folgten beispielsweise explosive Auftritte zu wummernder Musik der Aerobic-Gruppen, die nicht nur aufgrund ihrer bunten Kostüme für die Farbkleckse des Wettkampfes sorgten.

Sportlich bestachen die Athleten, durchweg Teilnehmer an Deutschen Junioren-Meisterschaften, mit herausragenden Auftritten. Ob es die extrem junge Sportgymnastin mit beinahe gummiartiger Beweglichkeit war oder der Trampolinspringer, der fast die Hallendecke berührte - in jeder Disziplin gab es mindestens einen Teilnehmer, der ganz besonders aus der ohnehin schon starken Gruppe herausstach. Der Wettstreit besaß Show-Charakter, und das Format verlangt unbedingt nach einer Wiederholung bei den nächsten Turnfesten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt