Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kerl verspricht solide Finanzen

Neuer Vorsitzender Kerl verspricht solide Finanzen

Hans Kerl betonte bei der Mitgliederversammlung der SVG am Montag, 28. Februar, im Vereinsheim, dass es mit ihm keine Experimente geben wird. Kerl, der den Klub schon einmal führte, steht für Beständigkeit und solide Finanzen, und auch deswegen wählten ihn 55 Mitglieder einstimmig zum Vorsitzenden und damit Nachfolger von Franz Gulz.

„Wir haben nicht im gewünschten Maß in den vergangenen zwei Jahren Verbindlichkeiten abgebaut“, schrieb Kerl seinem Vorgänger ins Stammbuch. „Mehr Ausgaben haben als Einnahmen – das wird der jetzige Vorstand selbstverständlicherweise nicht tun.“ Der Wiener Unternehmer Gulz, der die SVG zu neuen Ufern führen wollte, hatte zuvor betont, die Zeit als Vorsitzender sei für ihn zum Teil „verworren und schwierig“ gewesen. Nun würde er gern im Präsidium „mitmachen“.

Voraussetzung für die Einführung eines Präsidiums war eine Satzungsänderung, die am Mittwoch beschlossen wurde. Kerl wies im Zuge dessen den Einwand zurück, der Gegenstand der Satzungsänderung hätte in der Einladung kenntlich gemacht werden müssen – der ehemalige Pressesprecher Helmut Latermann hatte diese Rechtsauffassung in einem Göttinger Anzeigenblatt vertreten. Um zukünftig allerdings auf Nummer sicher zu gehen, brachte der neue Vorstand einen Antrag ein, nachdem Satzungsänderungen in der Einladung fortan „nicht genauer bezeichnet“ werden müssen.

Dem neuen Vorstanden gehört weiterhin Roland Emme-Weiß als zweiter Vorsitzender an. Geschäftsführer ist der ehemalige Sparta-Vorsitzende Frank Duehrkohp, Kassiererin Christa Schnur. Neu ist auf der Position des Sportwarts Karl Würzberg.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.09.2017 - 21:52 Uhr

Bezirksliga: Bovenden gastiert zum Sechs-Punkte-Match / BW Bilshausen empfängt Göttingen 05

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen