Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kienberger nicht mehr Manager beim TV Jahn

Duderstadt Kienberger nicht mehr Manager beim TV Jahn

Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt muss zukünftig auf seinen bisherigen Manager Michael Kienberger verzichten. Kienberger sehe sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage, seine Funktionen im Bereich der 1. Herrenhandballmannschaft weiterzuführen, teilte der Verein offiziell mit.

Voriger Artikel
Spielerin des MGC Göttingen bei Minigolf-EM
Nächster Artikel
Demnächst ist auch ein Baby dabei

Michael Kienberger mit Spielern des TV Jahn bei einer Veranstaltung.

Quelle: Richter

Duderstadt. Kienberger hatte in der vergangenen Saison maßgeblich dazu beigetragen, dass ein Team in der Verbandsliga an den Start gehen konnte und sogar den Aufstieg in die Oberliga schaffte. An der Vorbereitung der Ende August beginnenden neuen Serie hatte er noch aktiv mitgearbeitet.

"Der derzeitige Gesundheitszustand von Michael Kienberger lässt es für ihn nicht zu, den bisherigen Aufgaben und Funktionen in dem geforderten Umfang gerecht zu werden, sodass der Vorstand ihn im gegenseitigen Einvernehmen von allen offiziellen Funktionen entbunden hat. Seine bisherigen Aufgaben werden vom Vorstand bzw. von dort eingesetzten Personen fortgeführt. Für den sportlichen Bereich ist allein der neue Übungsleiter Thomas Brandes Ansprechpartner", teilte Klingebiel weiter mit.

"Der Ausfall von Michael ist natürlich bitter, denn er hat in der letzten Zeit viel in die positive Entwicklung des TV Jahn investiert. Die Strukturen sind aber hervorragend neu geordnet, um auch zukünftig und nachhaltig Handball in Duderstadt zu bieten", sagte Trainer Thomas Brandes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.09.2016 - 11:28 Uhr

Nach den Erfolgen der letzten Monate belohnten die "Fohlen" Trainer André Schubert mit einem neuen Vertrag. Sportdirektor Max Eberl lobte die Arbeit des 45-Jährigen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt