Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kiss-Verletzung überschattet TV Jahn-Auftaktsieg

Handball-Oberliga Kiss-Verletzung überschattet TV Jahn-Auftaktsieg

Der TV Jahn Duderstadt ist mit einem Auswärtssieg in die neue Handball-Oberliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Thomas Brandes setzte sich bei den Handball-Freunden (HF) Helmstedt-Büddenstedt nach packenden 60 Minuten mit 27:25 (13:15) durch.

Voriger Artikel
Rosdorf-Grone verliert in Soltau
Nächster Artikel
Dominanz auf dem Rad entscheidend

 Die Handballer des TV Jahn Duderstadt starten mit einem 27:25-Erfolg bei den Handball-Freunden Helmstedt-Büddenstedt in die neue Oberligasaison. 

Quelle: Schneemann

Duderstadt. Überschattet wurde der Jahner Erfolg durch die Verletzung von Neuzugang Adam Kiss. Der Ungar wurde in der 52. Minute in der Luft attackiert und fiel so unglücklich auf den Ellenbogen, das dieser aus dem Gelenk sprang. „Wir hoffen, dass keine Bänder kaputt sind“, sagte Brandes, geht aber auch in diesem Fall von einer gut dreiwöchigen Pause für Kiss aus, der bis dato fünfmal erfolgreich gewesen war.

Bei Temperaturen, „bei denen man alles machen kann, aber kein Handball spielen“, wie Brandes befand, präsentierten sich die Gastgeber als unangenehmer Kontrahent, der den besseren Start erwischte und nach zehn Minuten mit 4:2 vorne lag. Zwar gelang es den favorisierten Jahnern, bis zur 20. Minute zum 7:7 auszugleichen, doch in die Pause musste die Brandes-Crew trotzdem mit einem 13:15-Rückstand gehen. „In der ersten Halbzeit hatten wir gar keinen Zugriff, haben uns in der Deckung ganz schlecht bewegt“, bemängelte der Coach.

Erst in der Schlussviertelstunde entschied sich die Partie. Duderstadt kam nun auf, lag 15 Minuten vor dem Ende mit 19:18 vorne und führte in der 50. Minute mit drei Treffern (23:20). Zwar kämpften die Gastgeber, die in der Vorbereitung fünf Neuzugänge zu integrieren hatten, unverdrossen und kamen noch einmal auf 23:25 heran (55.), doch am Ende retteten die Jahner ihren Zwei-Tore-Vorsprung ins Ziel.

Hrvoje Batinovic, mit sieben Treffern bester Duderstädter Tages-Torschütze, wechselte in Durchgang zwei in der Endphase auf die Linksaußenposition, war auch dort nie zu halten und holte neben seinen Toren auch noch Siebenmeter heraus. Ganz stark präsentierte sich auch Torwart Onno Döscher. Auf der Gegenseite hatten die Eichsfelder besonders in Durchgang eins Probleme mit Helmstedt-Büddenstedts achtfachem Torschützen Andy Ost, nahmen diesen später in Manndeckung. „Es war ein typisches erstes Saisonspiel mit viel Nervosität“, befand Brandes, sprach von einem „dreckigen Arbeitssieg. Aber die Punkte nehmen wir trotzdem gerne mit.“

Tore TV Jahn : Batinovic (7), Kanyo (6), Kiss (5), I. Schuldes (4), Skopic (2), N. Grolig (1), Fritsch (1), Effenberger (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.09.2016 - 22:15 Uhr

Der langjährige Präsident des FSV Mainz 05, Harald Strutz, will auch weiterhin die Geschicke des Vereins führen. Das sagte Strutz auf der Mitgliederversammlung des Vereins.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt