Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Knappe Spiele und Überraschungen

Handball Regionsoberliga Knappe Spiele und Überraschungen

Am zweiten Spieltag der Regionsoberliga Frauen musste sich die SG Spanbeck/Billingshausen nur knapp dem Topteam aus Rhumetal geschlagen geben. Für die HG Rosdorf-Grone II war der Spitzenreiter aus Schedetal/Münden eine Nummer zu groß, die HSG Plesse-Hardenberg II ließ Duderstadt keine Chance.

Voriger Artikel
SC Weende verliert Derby
Nächster Artikel
Breitenberg dominiert
Quelle: fotoalia

Göttingen. Regionsoberliga Frauen

SG Spanbeck/Billingshausen – HSG Rhumetal II 15:17 (5:8).

Bis zum 15:15 blieb die Partie spannend. Auf beiden Seiten dominierten die Abwehrreihen, außerdem zeigten die Torfrauen, was sie können. Die letzten beiden Treffer des umkämpften Spiel gelangen den Gästen, die so über zwei Punkte jubeln durften.

Tore SG: Herbst (5), Junghans (5/3), Göbel (2), Overmann (2), Teuchert (1).

SV Schedetal/TSG Münden – HG Rosdorf-Grone II 22:15.

Mit sieben Toren Vorsprung besiegte der Spitzenreiter SV Schedetal/TSG Münden die HG Rosdorf-Grone II.

HSG Plesse-Hardenberg II – TV Jahn Duderstadt 37:24 (16:11).

Keine Chance für den TV Jahn: Mit eindeutigem Vorsprung gewann die HSG Plesse-Hardenberg II gegen die Mannschaft aus Duderstadt.

Regionsoberliga Männer

Am letzten Spieltag vor fünf Wochen Herbstpause muss die HG Rosdorf-Grone II in der Regionsoberliga Männer die erste Niederlage einstecken. Auch die HSG Plesse-Hardenberg II verlor erstmals, der MTV Geismar II freute sich dagegen über den ersten Saisonsieg.

HG Rosdorf-Grone II - Nikolausberger SC 27:37 (9:20).

Der SC überraschte die Heimsieben mit einer offensiven und aggressiven Abwehr und kaufte ihr so früh den Schneid ab (5:12). Die HG haderte mit den Schiedsrichtern. „Auf diesem Nebenschauplatz wurde mehr gekämpft als gegen den Gegner“, schimpfte HG-Trainer Heiligenstadt. Die Partie war früh entschieden. Nikolausberg spielte schnell, sicher und konsequent, bei Rosdorf-Grone kamen nur die Torhüter an ihre Normalform heran.

Tore HG: Ziebarth (6), Hoffmann (5), Osei-Bonsu (5), Knorr (4), Hornig (4), Kutz (3).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt