Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kreispokal soll Teams in Schwung bringen

Fußball Kreispokal soll Teams in Schwung bringen

Am Sonntag, 20. März, wird die nächste Runde des Krombacher-Kreispokals der Kreisliga und 1. Kreisklasse im Fußball ausgetragen. Im Wettbewerb sind noch fünf Eichsfeldteams, dabei kommt es zu zwei Derbys. DJK Desingerode empfängt den FC Mingerode und SG Rhume erwartet den SV Seeburg. Auf dem Westerborn spielt der VfL Olympia Duderstadt gegen TSV Diemarden. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Durchwachsenes Wochenende für Jugendteams
Nächster Artikel
Kontrahenten freuen sich aufs Derby

Schmerzhafter Kontakt: Auf Zweikämpfe muss sich Desingerodes Thorsten Vollmer (rechts) im Kreispokal-Spiel gegen den klassenhöheren FC Mingerode einstellen.

Quelle: Walliser

DJK Desingerode – FC Mingerode. DJK Desingerode empfängt als Tabellenführer der 1. Kreisklasse A den Kreisligisten FC Mingerode, der sich nach dem 5:3-Erfolg über die SG Rollshausen/Obernfeld zurzeit im Mittelfeld der Kreisliga befindet. Aus diesem Grund nimmt kein Team unbedingt eine Favoritenrolle ein. Hier wird die Tagesform entscheiden und ob beide Spielertrainer ihre stärkste Elf aufbieten kann. Mit Markus Diedrich wechselte zu Beginn der Saison ein FC-Spieler zu den Desingerödern, der wesentlich dazu beigetragen hat, dass sie an der Tabellenspitze sind.

SG Rhume – SV Seeburg. Im zweiten Derby sind die Seeburger als Tabellenführer der Kreisliga gegen die Spielgemeinschaft Favorit. Der 3:1-Auswärtssieg des SV Seeburg bei der SG Werratal hat sicherlich Selbstvertrauen für das Pokalspiel und die nächsten Begegnungen in der Kreisliga gegeben. Die SG Rhume wird den Heimvorteil nutzen und den Gästen das Leben schwer machen.

VfL Olympia Duderstadt – TSV Diemarden. Der VfL Olympia Duderstadt hat einen doppelten Vorteil. Er spielt zu Hause und auf einem für den Gegner ungewohnten Kunstrasenplatz. Der VfL ist in dieser Saison auf eigenem Platz noch ungeschlagen und will es auch gegen den Kreisligisten TSV Diemarden bleiben und die nächste Runde erreichen. In der vergangenen Saison spielten beide Teams in der 1. Kreisklasse und beide Spiele gewannen die Gäste klar mit 4:1 und 5:0.
Kleines Programm

Ein kleines Programm findet auch in der 1., 2. und 3. Kreisklasse statt. Bereits am Sonnabend empfängt dabei der SV BW Bilshausen II den SW Bernshausen. Der Anpfiff erfolgt um 16 Uhr. Zwei weitere Partien sind dann noch für den Sonntag (15 Uhr) geplant. Die SG Bergdörfer genießt Heimrecht gegen den TSV Ebergötzen, und der SV Viktoria Gerblingerode muss gegen den VfB Tiftlingerode antreten.

2. Kreisklasse: SG Rhume II – TSV Holzerode (Sonnabend, 16 Uhr), TSV Ebergötzen II – SG Bergdörfer II (Sonntag, 10.30 Uhr), TSV Landolfshausen II – TSV Nesselröden (Sonntag, 11 Uhr), TSV Seulingen III – SV Seeburg II (Sonntag, 13.15 Uhr).

3. Kreisklasse: SG Bergdörfer III – SSV Groß Lengden (Sonntag, 12.45 Uhr), FC Mingerode II – SW Bernshausen II (Sonntag, 13 Uhr).

Von Hans-Dieter Dethlefs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen