Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
LG Eichsfeld stellt beste Nachwuchs-Teams

Leichtathletik: U-10 - und U-12-Schülerinnen werden ausgezeichnet LG Eichsfeld stellt beste Nachwuchs-Teams

Die U-10- und U-12-Mädchenmannschaften der LG Eichsfeld sind in Braunschweig als beste Mehrkampf-Teams des Bezirks Braunschweig ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Die Rückkehr der „Goldenen Rose“
Nächster Artikel
Bilshäuser Duo gibt sich keine Blöße

Lena Isecke, Nadja Brämer , Luisa Brämer (hintere Reihe von links), Clara Sigel, Maira Schenk, Jael Schild, Angelina Poppe und Milly Ehrhardt (vordere Reihe von links) von der LG Eichsfeld stellen in der U 10 und U 12 die besten Mehrkampfteams des Bezirks.

Quelle: EF

Eichsfeld. In der VW-Halle war die Freude bei den Nachwuchsathletinnen dementsprechend groß. Der Mehrkampf im „Braunschweig-Cup“ besteht in den Klassen U 10 und U 12 aus dem 50-Meter-Sprint, dem Weitsprung und dem Schlagball-Weitwurf. Die Zeiten und Weiten werden in Punkte umgerechnet und addiert, der Sportler mit der höchsten Punktzahl gewinnt die Einzelwertung.

Die Ergebnisse der fünf besten Athleten eines Vereins oder einer Leichtathletikgemeinschaft werden als Mannschaftsergebnis zusammengezählt. Da die LG Eichsfeld gerade in diesen beiden Altersklassen mehr als fünf Top-Sportlerinnen vorweisen kann, blieb die Spannung bis zum letzten Wettkampf in Kalefeld erhalten. In diesem konnten die U-10-Mädchen Angelina Poppe, Maira Schenk, Milly Ehrhardt, Clara Sigel und Jael Schild die höchste Punktzahl einfahren.

Die U-12-Schülerinnen erreichten das beste Ergebnis in Ebergötzen in der Besetzung Luisa und Nadja Brämer, Cora Diederich, Lena Isecke und Lisa Zöpfgen. Nach der Siegerehrung stand ein Besuch des „Feuerwerk der Turnkunst“ auf dem Plan. Anschließend überreichte Reinhard Willeke als Vertreter des Fördervereins der LG Eichsfeld den Mädchen einen Erinnerungspokal.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.10.2017 - 21:28 Uhr

Das Ende einer Ära: Karl Rothmund hat sein Amt als Präsident des zweitgrößten Landesverbandes in Deutschland abgelegt. Der 74-Jährige war insgesamt 27 Jahre für den NFV tätig.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen