Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Landestitel für Jerzyk und Wellmann im Freiwasser

Schwimmen: Wasporaner in Altwarmbüchen erfolgreich Landestitel für Jerzyk und Wellmann im Freiwasser

Acht Aktive der Waspo 08 sorgten beim 3. Outdoorschwimmen des SC Altwarmbüchen für einen gelungenen Saisonauftakt. Am Start waren auch die WM- und EM-Teilnehmer Nadine und Christian Reichert sowie der mehrfache Europa- und Weltmeister Thomas Lurz.

Nadine Reichert und Lurz sicherten sich souverän die Tagessiege in der offenen Wertung, bei der mit Neopren-Anzügen geschwommen werden durfte.
Bei der Wertung nach offiziellen Wettkampfbedingungen triumphierten bei der getrennten Niedersachsenwertung die Waspo-Athleten Marcel Jerzyk und Saskia Wellmann. Jerzyk siegte mit deutlichem Vorsprung von drei beziehungsweise zehn Minuten über die 2,5 und fünf Kilometer. Hinter Lurz, dem Ehepaar Reichert und dem für Polen startenden Lukas Wojt war er als Viertschnellster auch der einzige im Feld, der dem Tempo der international erfahrenen Aktiven folgen konnte. „Mit dem starken Wind war das Rennen sehr hart, aber es war ein tolles Gefühl, dass ich die ersten beiden Runden noch vorn dabei war“, berichtet der deutsche Jahrgangsmeister über 1500 m Freistil.

Wellmann sicherte sich nach Silber über 2,5 Kilometer Gold über fünf Kilometer. Jerzyk gewann auch über beide Strecken die Juniorenwertung, Wellmann wurde im Jugendbereich Erste und Zweite. Waspos gutes Gesamtergebnis komplettierten Alina Nolte (Sechste über 5 km) sowie Caroline Feindt (Siebte 5 km; Zweite 2,5 km). Erstmalig das offene Gewässer testeten über 2500 m Lukas Freund (Jg. 96), Alexander Kornmüller (96), Sebastian Kamlot (97) und Philip Krumbach (98). Freund wurde in der Jugendwertung Vierter und in der offenen Wertung Fünfter, dicht gefolgt von Kornmüller als Fünfter und Siebter.

Auch die ASC-Schwimmer waren in Altwarmbüchen mit einer kleinen Delegation am Start. Lediglich Julia Liebig hatte Freiwasser-Erfahrung. Sie verfehlte als Vierte ihrer Altersklasse über 2500 Meter nur knapp den Sprung aufs Treppchen. Manuel Vollbrecht wurde über diese Distanz Sechster. Jennifer Fischer (Jg. 97), Jaana Elias (97) und Max Banaschak (97) landeten in der offenen Wertung auf den Plätzen 13, 14 und 15. Florian Fischer (96) sicherte sich mit Platz drei eine Podiumsplatzierung über die 1000-Meter-Distanz der Jahrgänge 1991 bis 1996.

Am zweiten Tag standen die Rennen über 1500 m und 750 m an. Der einzige Starter über 1500 m war Vollbrecht. Durch das wellige Wasser verlor er auf der zweiten Runde den Anschluss an die Führungsgruppe, wurde in der offenen Wertung Vierter. Die Starter über die 750 Meter hatten bessere Verhältnisse. Neben Florian Fischer (6.), Jennifer Fischer (6.) und Jaana Elias (11.) schwammen Michelle Breidenbach (12.) und Laura Borgmann diese Strecke. Borgmann hatte sich erst morgens entschieden teilzunehmen und erreichte mit Platz zwei das beste ASC-Ergebnis.

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen