Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Leichtathletik: Mintel und Scholz überzeugen in Wernigerode

LGG-Duo führt Rangliste an Leichtathletik: Mintel und Scholz überzeugen in Wernigerode

Mit der Erfüllung vieler Qualifikationsnormen sind die LGG-Leichtathleten in eine Bahnsaison gestartet, die hoffen lässt, dass der zweite Platz in der niedersächsischen Vereinsgesamtwertung hinter der LG Hannover erfolgreich verteidigt werden kann. Ein Ausrufezeichen setzten Josephine Mintel und Alexandra Scholz, die in Wernigerode mit  17:55,35 und 18:19,01 Minuten über 5000 Meter an die Spitze der Landesbestenliste liefen. Die U-18-Landesnorm über 1500 m unterbot Lars Spickhoff mit 4:32,51 Minuten.

Voriger Artikel
Gerrit Kupzog verlässt Oberligisten HG Rosdorf-Grone
Nächster Artikel
Radball-Weltcup: Kopps wollen ins Halbfinale
Quelle: CR (Symbolbild)

Göttingen. Diskuswerfer Lukas Deserno gelangen in Wolfsburg und  Osterode mit 45,94 sowie 44,72 Metern Weiten in der Nähe seiner Bestleistung, die er mit der Kugel sogar überbot (14,23 m). In Niedersachsen steht der U-23-Junior bei den Männern in beiden Disziplinen derzeit auf dem zweiten Platz der Jahresbestenliste. Diese führt Martin Koch in der U-20-Jugend mit in Osterode erzielten 12,95 Metern im Kugelstoß derzeit an. Mit dem Diskus verbesserte er sich auf 35,49 Meter und ist damit Dritter in Niedersachsen. Jonathan Kulp blieb mit dem Speer (45,30 m) knapp unter seiner Bestleistung. Mit Jarik Strelow wächst in der M-13-Jugend ein Talent heran, das die 75 m (10,37 Sek.) und den Weitsprung (4,82 m) für sich entschied. Die M-15-Norm über 100 m unterbot Matthis Seebode (12,73 Sek.). Nach ihrer langen Verletzungspause nähert sich auch Merle Henkel ihrem alten Leistungsniveau. Die U-20-Werferin verbesserte sich sowohl mit der Kugel (10,51 m) als auch dem Diskus (32,10 m) unter die ersten Fünf der Landesbestenliste. Johanna Hillebrand (W 15) überzeugte mit Normerfüllungen im Weitsprung (5,05 m) und über 100 m (13,29 Sek.).

Bei der Bahneröffnung in Garbsen glänzten Jonas Klack und Christian Küchler in der Männerklasse mit Bestzeiten im Sprint. Unter guten Bedingungen blieben die Uhren für Klack bei 11,21 (100 m) und 22,78 Sekunden (200 m) stehen. Noch schneller war Küchler über 200 m mit 22,58 Sekunden. Die LM-Norm über 100 m unterbot auch Florian Rieker. Thea Schmidt gewann den Weitsprung der Frauen mit 5,77 Metern vor Anna Schmotz (5,55 m). In der niedersächsischen Jahresbestenliste liegen die beiden LGGerinnen damit auf dem zweiten und dritten Platz. Schmidt blieb darüber hinaus als Dritte über 100 m mit 12,77 Sekunden deutlich unter der LM-Norm.

Die Vizemeisterschaft holte der derzeit älteste LGG-Athlet bei den Landesmeisterschaften der Senioren im Wurf-Fünfkampf, bestehend aus Kugelstoß, Diskus-, Hammer-, Speer- und Gewichtwurf. In Meppen wurde Wolfgang Thielbörger Zweiter in der M-80-Seniorenklasse. bru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 18:20 Uhr

Wenn RB Leipzig heute Abend den FC Schalke 04 empfängt, treffen die beiden formstärksten Mannschaften der Bundesliga aufeinander. Verfolgt das Topspiel des Spieltags hier im Liveticker.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt