Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lenglern kassiert gegen Nörten erste Saisonniederlage

Fußball-Bezirksliga Lenglern kassiert gegen Nörten erste Saisonniederlage

Die SG Lenglern hat ihre erste Saisonniederlage kassiert: Gegen SSV Nörten-Hardenberg unterlag der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga mit 0:3. Damit ist der FC Grone nach seinem 4:2 gegen Bremke (Bericht Seite 19) als einziges Team noch ungeschlagen. Während Hagenberg und Sparta jeweils 1:1 spielten, wurde die Partie des SC Hainberg gegen die Reserve des FC Eintracht Northeim aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Voriger Artikel
1. SC 05 Göttingen verliert 0:6 in Gifhorn, der SCW mit 0:5 in Vorsfelde
Nächster Artikel
Nolte sagt Spitzenreiter Groß Ellershausen den Kampf an

Göttingen. SV BW Bilshausen – SG GW Hagenberg 1:1 (1:0).  Ein von Robert Crespo verwandelter Elfmeter in der Nachspielzeit rettete der SG GW Hagenberg einen Punkt. Nur wenige Minuten zuvor hatte  Patric Förtsch noch einen Strafstoß vergeben. Den Treffer für die Eichsfelder hatte bereits im ersten Durchgang Drafi Heinrichs nach einem Eckstoß erzielt.

„In der zweiten Hälfte hatten wir dann viele Spielanteile“, berichtete Hagenbergs Teammanager Jan Steiger. Während die Grün-Weißen „Moral gezeigt“ hätten, habe sich der Tabellenvierzehnte BW Bilshausen „den Punkt erkämpft und verdient“. War der erste Elfmeter Steiger zufolge „ein klare Angelegenheit, so erhitzte der zweite wiederum die Gemüter einiger Bilshäuser Zuschauer“. – Tore: 1:0 Heinrichs (41.), 1:1 Crespo (90.+3/FE).

Sparta  – 1. FC Freiheit 1:1 (0:0). „Das war ein ganz schwaches Spiel von beiden Seiten“, urteilte Sparta-Coach Esmir Muratovic. Noch schwerer als die missende Qualität dürfte die Verletzung von Enrico Weiß wiegen, der nach einem Schlag auf das Auge mit sechs Stichen genäht werden musste. Im Spiel erarbeiteten sich beide Teams kaum  Torchancen. „Die Begegnung hat keinen Sieger verdient gehabt“, fand Muratovic. – Tore: 1:0 Matezki (55./FE), 1:1 Kirschstein (66.). – Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot gegen Spartas Tomislav Relota (62.) und den FC-Spieler Jonas Bode (64.).

SG Lenglern – SSV Nörten 0:3 (0:0). „Wir hätten noch ewig spielen können und kein Tor gemacht“, verdeutlichte Lenglerns Teammanager Jens Schiele. Während die SG „nie richtig ins Spiel gefunden“ habe, war dies bei Nörten anders – und vor allem beim SSV-Torjäger Lucas Duymelinck: Dieser stellte mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg. „Nörten hat heute verdient gewonnen“, erkannte Schiele an. Die Schwarz-Gelben bleiben damit in der Verfolgergruppe hinter Lenglern. – Tore: 1:0, 2:0 (54., 76.) Duymelinck, 3:0 Siebert (90.+1).

von Timo Holloway

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt