Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lohnende Auswärtsfahrt

Volleyball-Damen Lohnende Auswärtsfahrt

Die Reise zum TSV Stelingen hat sich für die beiden Damenteams in der Volleyball-Verbandsliga gelohnt: Sowohl der MTV Grone als auch der ASC 46 konnten bei ihrem Auswärtsspiel einen Sieg feiern.

Voriger Artikel
Gieboldehausen holt sich Sieg in der Verlängerung
Nächster Artikel
Auf dem Weg Richtung Regionsoberliga

Die Gronerinnen kehren ohne Satzverlust vom Auswärtsspiel zurück.

Quelle: Pförtner

Göttingen. TSV Stelingen – MTV Grone 0:3 (11:25, 18:25, 17:25). Grone stellte in Satz eins die Weichen früh auf Sieg, starke Aufschläge von Britta Bahl sowie die gute Blockarbeit von Alexa Terrell und Lena Franck waren dabei entscheidende Faktoren. In Durchgang zwei und drei war Grone nicht mehr ganz so dominant, diktierte aber weiterhin das Geschehen.

„Es gab viele lange und umkämpfte Ballwechsel, die wir meist für uns entscheiden konnten. Da haben Block und Abwehr gut zusammengearbeitet“, sagt Grones Außenangreiferin Lea Ziesing. „Für ein Spiel am Sonntagmorgen war das eine ziemlich ausgeschlafene und souveräne Leistung“, ergänzte ihr Trainer Michael Hoffmeister nach dem glatten Erfolg.
TSV Stelingen – ASC 46 Göttingen 1:3 (25:11, 23:25, 18:25, 21:25). Nach kapitalem Fehlstart – der ASC verschlief Satz eins mit 11:25 – fing sich das Team von Trainer Johannes Hellwig und erkämpfte sich durch ein 25:23 den Satzausgleich. Gleichzeitig leiteten die Gäste damit die Wende ein, nun lagen die Vorteile auf Seiten des ASC. Am Ende stand mit 3:1 ein Arbeitssieg für den Aufsteiger aus Göttingen, der dadurch auf Rang drei kletterte.

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt