Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
MTV Geismar III überrascht souveränen Spitzenreiter

Handball MTV Geismar III überrascht souveränen Spitzenreiter

Zu einer kleinen Sensation ist es in der Handball-Regionsoberliga der Frauen gekommen, als der MTV Geismar II dem souveränen Spitzenreiter den ersten Punkt abknöpfte. Der MTV Geismar III verlor sein Heimspiel, ein Bericht darüber liegt nicht vor.

Voriger Artikel
Handball: Oliver Keil zum Spiel Rosdorf gegen Duderstadt
Nächster Artikel
Karl-Heinz Siemerkus betreut seit 27 Jahren den TV Jahn Duderstadt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. MTV Geismar II – HSG Rhumetal II 18:18 (11:8). Saisonübergreifend 22 Begegnungen in Folge hat Rhumetal gewonnen, diese beeindruckende Serie unterbrach jetzt der MTV. Zur Pause führte die Heimsieben sogar, weil die Abwehr  gut sortiert war und im Angriff mit viel Druck zum Tor agiert wurde. Das Bild änderte sich dann nach dem Seitenwechsel. Gegen die jetzt offensivere Gäste-Deckung tat sich der MTV schwer, die Spielerinnen schoben die Verantwortung einfach weiter. Aus dem Vorsprung wurde ein Rückstand und zwei Minuten vor dem Abpfiff beim 16:18 schien das Spiel entschieden.

Doch noch wollte sich das Versemann-Team nicht geschlagen geben. Der MTV öffnete die Abwehr, eroberte zweimal den Ball und glich 40 Sekunden vor dem Ende zum 18:18 aus. Damit war die Punkteteilung perfekt, die wohl gerecht ist, mit der sich aber keine der beiden Mannschaften zufrieden geben wollte. – Tore MTV: Müller-Eigner (6/5), Brunke (3), Hirschel (2), Kühling (2), Schönknecht (2), Frölich (1), Henne (1), Pohlmann (1). kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt