Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
MTV Geismar zweifacher Derbysieger über HG

Handball-Landesliga MTV Geismar zweifacher Derbysieger über HG

Der MTV Geismar hat sich in zwei Göttinger Derbys der Jugendhandball-Landesligen durchgesetzt. Sowohl bei der A- als auch bei der C-Jugend besiegte der MTV die HG Rosdorf-Grone. Dafür hatte die weibliche B-Jugend der HG mit einem 25:21 über den MTV Groß Lafferde allen Grund zum Jubel.

Voriger Artikel
Nesselröder Stärke überrascht Gegner Pöhlde
Nächster Artikel
VSG/ASC entscheidet Derby gegen Grone für sich

B-Mädchen: HG Rosdorf-Grone (rot) gegen Groß Lafferde.

Quelle: Heller

Göttingen . A-Jugend

Männlich: HG Rosdorf-Grone – HSG Rhumetal 26:26 (15:16). Nach komfortabler Führung zu Spielbeginn vernachlässigte die HG die Deckung völlig. Am Ende musste sogar noch um das Unentschieden gebangt werden. – Tore HG: Frölich (1), Herrmann (4), Herthum (8), Klein (1), Kowalski (2), Kruse (4), Kühn (1), Quanz (3), Scheibe (1), Kost (1).

Männlich: MTV Geismar – HG Rosdorf-Grone 26:22 (14:10). Die Gastgeber setzten sich früh mit vier Toren ab. Spielerisch blieb das Derby aber insbesondere nach dem Seitenwechsel hinter seinen Möglichkeiten zurück. Beide Teams verstrickten sich zu oft in Einzelaktionen. Zwar verkürzten die Gäste noch mal auf zwei Treffer, verzeichneten aber dann wieder zu viele Ballverluste, um der Partie eine Wende zu geben. – MTV: Vogelsang (6), Risen (4/2 Siebenmeter), Seeger (3), Isselstein (3), Kempernolte (2), Rolf (2), Jenne (1), P. Kutz (1), Steinecke (1), Funke (1), S. Kutz (1), Teune (1). – HG: Frölich (1), Herrmann (9/8), Herthum (1), Hippler (1), Kowalski (2), Kruse (2), Quanz (3), Scheibe (2), Sievers (1).

Weiblich: TSV Adelebsen – TSV Schöppenstedt 18:20 (10:13). Der gastgebende Liga-Neuling kassierte die dritte Niederlage in Serie. Nach verschlafenem Start glichen die Adelebserinnen in der 46. Minute beim 16:16 aus – trafen dann aber acht Minuten lang das Tor nicht. Die Gäste nutzten diese Abschluss-Schwäche und setzten sich vorentscheidend ab. – TSV: ter Fehr (8/2), Semenic (3), Otte (3), Scharberth (2), Ilse (1/1), Muck (1).

B-Jugend

Männlich: HSG oha – HG Rosdorf-Grone 33:27 (17:13). Die HG kämpfte zwar beherzt, lief aber von Beginn einem Rückstand hinterher. Das Passspiel und die Chancenverwertung ließen zu wünschen übrig. Da die Konzentration in der Defensive fehlte, gelang den Gästen kein Comeback mehr. – HG: Burgdorf (3), Herthum (1), von Gfug (1), Fay (4), Donth (14), Mündemann (3).

Männlich: MTV Vorsfelde – MTV Geismar 30:29. Von der knappen Niederlage übermittelten die Geismaraner keinen Spielbericht.

Weiblich: HG Rosdorf-Grone – MTV Groß Lafferde 25:21 (11:11). In einem hart umkämpften Duell lag die HG zunächst im Hintertreffen. Erst in der 23. Minute gingen die Gastgeberinnen erstmals mit 11:10 in Führung. Nach dem Seitenwechsel organisierte Merle Sobotta die Abwehr hervorragend. Daraus resultierte eine vermeintlich sichere 18:14-Führung. Der MTV kam zwar nochmal auf ein Tor (18:19) heran, Torjägerin Pia Hummerich (14 Tore) machte aber alles klar. – HG: Hardege (5), Hogrefe (2), Hummerich (14/3), Wette (4).

Weiblich: HSG Schoningen/Uslar/Wiensen – MTV Geismar 21:12 (11:6). Im Solling waren die MTV-Mädchen ohne jegliche Chance. Der Vize-Landesmeister der vergangenen Saison zog den Gästen früh den Zahn. Den Geismaranerinnen fehlte oft der Mut und das Selbstvertrauen. – MTV: Tietze (3), Gieschler (2), Hille (4), Mattern (2/2), Bährens (1).

C-Jugend

Männlich: HG Rosdorf-Grone – MTV Geismar 20:33 (10:17). Beide Seiten führten das Prestige-Duell mit viel Engagement und standen sich bis zum Stand von 8:8 auf Augenhöhe gegenüber. Dann zog der MTV das Tempo an und erzielte sieben Tore in Folge. Direkt nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Sechs unbeantwortete Treffer in Serie sorgten im Derby schnell für klare Verhältnisse. – HG: Mündemann (6/1), Hornig (6/2), Seibt (3), Messerschmidt (2), Proffen (2), B. Sas (1). – MTV: Kazmaier (9), Schweer (7), Lutze (5), Knoor (5), Rust (4), Busch (2), Münter (1).

Weiblich: MTV Geismar – HSG Ilsede 22:13 (9:10). Durch eine gute Defensivleistung ließ der MTV den Gästen aus Ilsede in der zweiten Hälfte nicht den Hauch einer Chance und lediglich drei Treffer zu.  Der erste Sieg für den Landesliga-Aufsteiger war auch in dieser Höhe absolut verdient. – MTV: Neuffer (10/1), Meesenburg (1), Lohmann (6/1), Kazmaier (3), Gerberding (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsoberliga

 In der Handball-Regionsoberliga kassierte die HG Rosdorf-Grone II gegen den Titelfavoriten aus Rhumetal die erste Niederlage. Bereits die zweite Saisonpleite gab es für den MTV Geismar II.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.08.2017 - 12:45 Uhr

Paula Lohmann von der SVG-Reserve sichert sich mit 34 Treffern in der vergangenen Saison den begehrten Sportbuzzer-Torjägerinnen-Pokal

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen