Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Geismarspieltunentschieden

Handball-Verbandsliga MTV Geismarspieltunentschieden

Im Kellerduell der Handball-Verbandsliga hat der Aufsteiger MTV Geismar mit dem 26:26 (12:14) gegen den Oberliga-Absteiger SV Alfeld den dritten Saisonpunkt verbucht.

Voriger Artikel
Reichert holt WM-Bronze mit dem Team
Nächster Artikel
05er A-Jugend teilt die Punkte: 3:3

Vorsicht, Mitspieler! Der MTV Geismar kommt im Heimspiel gegen den SV Alfeld zu einem Unentschieden.

Quelle: Heller

Geismar. Matchwinner war der 13-fache Torschütze Thore Jöhnk, der die Gastgeber 48 Sekunden vor Schluss mit 26:25 in Führung gebracht hatte, die der Alfelder Strobel mit dem Schlusspfiff aber per Siebenmeter ausglich. Den aus der Nähe von Kiel stammenden 25-jährigen Sportstudenten hatten die Gäste nicht auf der Rechnung.

Perfekt geklappt

Seine Leistungen stellt Jöhnk bescheiden in den Hintergrund: „Ich muss ausdrücklich auf meinen zurzeit an der Leiste verletzten Teamkameraden Steffen Blume verweisen, der aufgrund seiner Erfahrungen eine Art Mentor für mich ist. Er nimmt sich im Training immer wieder die Zeit, meine Bewegungen zu verbessern. Und das hat im Spiel perfekt geklappt.“ Allerdings lag der Tabellenvorletzte aus Geismar 4:8 (10.) und 7:11 (21.) zurück, ehe der MTV beim 20:19 (48.) durch Kusterer erstmals in Führung ging und diese durch denselben Spieler auf 24:22 (53.) ausbaute.

„Über das ganze Spiel gesehen war es ein gerechtes Unentschieden, am Ende aber ein verlorener Punkt“, ärgerte sich Geismars Routinier Sebastian Flechtner. - MTV-Tore: Jöhnk (13). Küsterer (5/1), Werkmeister (2), Streuber, Kempernolte, Nordhoff, Achsel, Flechtner (je 1). nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 15:22 Uhr

Der BVB will in Köln endlich auch in der Bundesliga durchstarten. Dagegen liefert sich Bayern München mit RB Leipzig ein Fernduell um Platz 1.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt