Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
MTV III kontrolliert Derby problemlos

Handball-Regionsoberliga Frauen MTV III kontrolliert Derby problemlos

Mit Verspätung ist  Aufsteiger MTV Geismar III in die Handball-Regionsoberliga der Frauen gestartet und hat mit dem Erfolg über den TSV Landolfshausen gleich ein Achtungszeichen gesetzt. Die HG Rosdorf-Grone II ist in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Lediglich drei Gegenpunkte
Nächster Artikel
Jahnstadion soll für Top-Talente gerüstet werden

Auf dem Weg zu ihrem einzigen Treffer: Nadine Herbig (r.) vom MTV Geismar III.

Quelle: Heller

Göttingen. MTV Geismar III – TSV Landolfshausen 26:22 (10:10). Nach kurzem Abtasten zu Spielbeginn setzte der TSV die ersten Akzente, doch nach Geismars Ausgleich zum 5:5 wurde es ein Duell auf Augenhöhe. Dabei war das Unentschieden zur Pause vor allem Claudia Grieger zu verdanken. Die Ersatztorfrau der Gäste parierte drei Strafwürfe. Nach dem Seitenwechsel zog der MTV das Tempo an und auf 19:14 von Landolfshausen weg. Die Gäste kamen in der Abwehr mehr als einmal einen Schritt zu spät, so dass Geismar seinen Vorsprung problemlos behauptete. – Tore MTV III: Polauke (7), Müller-Eigner (5), Heiers (4), Stielow (3), Stey (3), Twenhövel (2/2 Siebenmeter), Herbig (1), Bremer (1). – TSV: Lüdecke (6), Böning (5), Hoffmeister (3), Magerhans (2), Schormann (2/2), Pinkert (2), Hoppmann (1), Windel (1).

HG Rosdorf-Grone II – 1. SC Heiligenstadt 31:11 (16:4). Schnell zeichnete sich ein Klassenunterschied ab. Erst nach 17 Minuten gelang dem Aufsteiger aus Thüringen der erste Treffer. Die HG hatte bereits elfmal eingenetzt, und in diesem Tempo ging es weiter. Mit zunehmender Spieldauer fiel es der Heimsieben zwar immer schwerer sich zu konzentrieren, doch Heiligenstadt war weit davon entfernt, daraus Kapital zu schlagen. So endete die einseitige Partie mit einem klaren Erfolg der HG, die nach zuletzt zwei Niederlagen wieder die gewohnte Leistung zeigte. – HG II: Tretter (10), Prang (5), Grobe (4), Kulp (4), Borchert (3), Brudniok (3), Gerke (1), Uehlecke (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Landesliga

Äußerst mager war die Ausbeute der heimischen Landesliga-Handballer. Erkämpfte ´sich die HSG Plesse-Hardenberg II zu Hause gegen Fallersleben mit 24:24 zumindest einen Punkt, so kassierte der MTV Geismar zwei deutliche Niederlagen: 22:29 gegen TG Münden II und 21:27 beim TV Jahn Duderstadt II.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen