Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Meister Hagenberg gewinnt, Seulingen untermauert Vize-Titel

Fußball-Kreisliga Meister Hagenberg gewinnt, Seulingen untermauert Vize-Titel

Am abschließenden Spieltag  ist es für die Akteure in der  Fußball-Kreisliga nur noch um die Ehre gegangen.

Voriger Artikel
Göttingen ist Uni-Meister im Damenbasketball
Nächster Artikel
Sieg und Niederlage für SV Puma in der 1. Kreisklasse Mitte

Meisterehrung für Grün-Weiß Hagenberg: Stephan Kanbach (r.) übergibt den Pokal an Kapitän Marian Baciulis.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Der bereits feststehende Meister Grün-Weiß Hagenberg zog für die Zuschauer noch einmal alle Register und schickte den SC Eichsfeld mit 10:0 auf die Heimreise. Schlusslicht SC Hainberg II fuhr auch im letzten Spiel in der Kreisliga keinen Sieg einfahren. Das Spiel bei der SVG II ging mit 0:9 verloren. Damit steigt der SC Hainberg II sieglos wieder in die 1. Kreisklasse ab. Bereits am vergangenen Donnerstag schlossen der RSV 05 und die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen die Saison 2014/2015 ab. Dabei schlug der RSV den Tabellendritten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit 2:1. Durch einen ungefährdeten 7:1-Erfolg bei der SV Seeburg sicherte sich der TSV Seulingen die Vizemeisterschaft.

SG Rhume - DSC Dransfeld 7:3 (3:1). Von dem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit erholte sich der DSC nicht mehr und musste am Ende auch in dieser Höhe verdiente Niederlage hinnehmen. – Tore: 1:0 Franke (29.), 1:1 Salou (40.), 2:1 Beseke (41.), 3:1 Maretschke (45.), 4:1 Wodarsch (56.), 5:1 Benliler (61.), 6:1 Beseke (73.), 7:1 Wodarsch (79.), 7:2 B. Mielenhausen (83.), 7:3 Swinarski (86.).

SV Seeburg - TSV Seulingen 1:7 (1:4). Nach der frühen Führung der Gastgeber sah sich der TSV an der Ehre gepackt, zog das Tempo an und fuhr mit seiner spielerischen Klasse noch einen souveränen Auswärtssieg ein. – Tore: 1:0 Curdt (2.), 1:1 Triebe (17.), 1:2 Münter (24.), 1:3, 1:4 Erk. Beyazit (37., 39.), 1:5 Münter (49.), 1:6 Erk. Beyazit (71.), 1:7 van Issem (86.).

SVG II - SC Hainberg II 9:0 (4:0). Ohne große Gegenwehr hatte die Reserve der Schwarz-Weißen leichtes Spiel mit den längst als Absteiger feststehenden Gästen. – Tore: 1:0 Psotta (14.), 2:0 Roy (16.), 3:0, 4:0, 5:0 Müller (31., 36., 62.), 6:0 Psotta (66.), 7:0, 8:0, 9:0 Müller (70., 81., 85.).

TSV Groß Schneen - SC Rosdorf 4:1 (3:1). Der TSV entschied mit einem Blitzstart diese Begegnung früh zu seinen Gunsten. Der SC fand nicht den Willen und die geeigneten Mittel, um die Gastgeber in ernsthafte Gefahr zu bringen. – Tore: 1:0 Gräve (1.), 2:0, 3:0 Berg (10., 28.), 3:1 Becker (40.), 4:1 Binkowski (82.)

SV Türkgücü Münden - FC Lindenberg-Adelebsen 2:2 (2:2). FC-Stürmer und Mannschaftskapitän Oliver Waas stellte sich in den Dienst der Mannschaft  und gab im finalen Saisonspiel sein Debüt als Torwart. Das Augenmerk des FC lag bereits auf dem bevorstehenden Pokalfinale am kommenden Sonntag. – Tore: 0:1 Kues (17.), 0:2 Nolte (18.), 1:2 Sarisoy (18.), 2:2 Buongiorno (44.)

GW Hagenberg - SC Eichsfeld 10:0 (6:0). „Wir haben noch einmal richtig Spaß gehabt und vieles richtig gemacht in diesem Spiel“, so GW-Teammanager Jan Steiger nach dem Spiel. Die Gäste waren in allen Belangen unterlegen. – Tore: 1:0, 2:0 Schäfer (9., 12.), 3:0 Podolczak (23.), 4:0, 5:0 Schäfer (34., 41.), 6:0 Baciulis (47.), 7:0 Schäfer (61.), 8:0 Akpinarli (80.), 9:0, 10:0 Lüther (82., 87.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt