Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Michael Ring schießt Eintracht zum 1:0-Erfolg

Fußball-A-Junioren Michael Ring schießt Eintracht zum 1:0-Erfolg

Es war das Tor des Tages: Nach einem Steilpass von Malte Schum zog Michael Ring direkt ab und versenkte das Leder in der 60. Minute zum 1:0 (0:0)-Heimsieg des SV Eintracht Gieboldehausen über die JSG Bergdörfer/ Rhume in der A-Junioren-Kreisliga.

Voriger Artikel
Limit erreicht: Meldestopp für Jedermann-Rennen
Nächster Artikel
Topteams und Kellerkinder besitzen Heimrecht

Zweikampf: JSG-Mittelfeldspieler Phil Norman Kattner (rechts) spitzelt dem Gieboldehäuser Eric Artmann (links) den Ball vom Fuß.

Quelle: Pförtner

Nach der überraschenden 0:3-Pleite gegen RSV Göttingen 05 II standen die Gastgeber schon ein wenig unter Druck. Schließlich sollte der Kontakt zu den Spitzenteams nicht abreißen. „Da trittst du natürlich anders auf, als wenn du gerade einen Lauf hast“, bemerkte Eintracht-Coach Björn Jüttner. Verletzungssorgen machten dieses Vorhaben nicht leichter. Mit  Kevin  Nieger  und  Martin Wucherpfennig fehlten den Gieboldehäusern ohnehin schon zwei Leistungsträger, nach zehn Minuten fiel dann auch noch Jan Jüttner mit Verdacht auf Außenbandriss aus. 

Auf der Gegenseite ersetzte Markus Conrady den verletzten JSG-Abwehrchef Benedikt Schwarze, und Florian Becker rückte nach überstandener Krankheit wieder ins Tor. Dass dieser in der Nachholpartie nur einmal hinter sich greifen musste, reichte den Hausherren bereits zum Heim-Dreier.

Nach dem beeindruckenden Derbysieg über den TSV Seulingen aus der Vorwoche haderten die Gäste dagegen dieses Mal mit dem Aluminium. Nach der Gieboldehäuser Führung wuchtete erst Michel Jiru (65.), dann der eingewechselte Chris Leibeling (80.) das Spielgerät an den Querbalken. 

Eine dicke Chance zur eigenen Führung besaßen die Gäste ihrerseits bereits in der ersten Halbzeit. Michel Jiru spitzelte Gieboldehausens Verteidiger Martin Fahlbusch den Ball vom Fuß und bediente Sturmpartner Julian Jütte. Dieser verzog allerdings aus fünf Metern (42.). „Das kann halt mal passieren. Trotz der Niederlage bin ich aber zufrieden mit unserer Leistung“, sagte Gästecoach Joachim Kattner. 

Titelverteidiger wartet

Für die siegreichen Gieboldehäuser steht am Wochenende bereits das nächste Derby auf dem Plan. Am Sonnabend (Anpfiff 16.30 Uhr) trifft die Jüttner-Elf auswärts auf Titelverteidiger JSG Pferdeberg.

Eintracht Gieboldehausen:  Rudolph – Artmann, Hobrecht, Fahlbusch, Nordmann – Schum, Jüttner, Ring, Wüstefeld – Abram, Thomae (eingewechselt: Krell, Gutknecht, Kariger).

JSG Bergdörfer/Rhume: Florian Becker – Martin Conrady – Henkel, Christopher Schwarze – Sebastian Conrady, Sommerfeld, Kattner, Gerloff – Jiru, Jütte (eingewechselt: Ifland, Leibeling, Ballhausen, Lars Becker).

Schiedsrichter: Rüdiger Gütter (Germania Breitenberg).

Tor: 1:0 Michael Ring (60.).

Timo Sczuplinski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.10.2017 - 17:48 Uhr

B-Junioren des 1. SC Göttingen 05 siegen beim JFV Norden mit 2:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen